News
 
Schwimmen
 
Wettkämpfe
 
Besucher bisher
1702832
 
heute:
341
gestern:
685
 
   
 
 
 
 
 
04-Schwimmer zeigen starke Leistungen beim 1. Landesstützpunktvergleich
Lange haben unsere Sportschüler auf einen Wettkampf gewartet und letzten Samstag war es dann endlich soweit. In Dresden fand ein Vergleichswettkampf zwischen den drei sächsischen Landesstützpunkten statt. Die Sachsen wollten sehen, wie alle Stützpunkte nach der langen Coranapause im direkten Vergleich abschneiden. Weiterhin dient der Wettkampf dazu, sich eventuell für die noch in diesem Jahr stattfindenden Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren.
Insgesamt nahmen 187 Sportschüler aus ganz Sachsen teil. Unseren Schwimmverein vertraten hierbei Kristin Pannasch (Jahrgang 2009), Jenny Kunz (Jahrgang 2007) und Jeremy Kunz (Jahrgang 2005). Alle drei hatten keine Ahnung wo sie im direkten Vergleich zu ihrer Konkurrenz stehen und waren schon recht aufgeregt. Es ging ja nicht nur darum weit vorn zu liegen, sondern auch die vor Corona aufgestellten Bestzeiten nach Möglichkeit zu verbessern. Vorab alle drei konnten ihre Bestzeiten bei jeden Start verbessern. Das war eine richtig starke Leistung!
Kristin startete über 100 F, 100 R, 200 L und 400 F. Über 200 m Lagen schaffte Kristin sogar den 1. Platz und verbesserte ihre zuletzt geschwommene Zeit um 3 Sekunden auf 3:05,50. Über 400 m Freistil kam sie auf den 5. Platz mit 5:30,65, wobei eine Verbesserung von 15 s sehr stark ist. Über 100 m Freistil mit 1:15,08 und Rücken mit 1:25,48 (4 s Bestzeit), wurde es letztendlich Platz 6.
Jenny hatte sich zu Ferienbeginn den Arm am Handgelenk gebrochen und konnte 6 Wochen gar nicht ins Wasser und anschließend vorwiegend nur Beine trainieren. Umso stärker sind hier die Ergebnisse zu bewerten, die sie in Dresden zeigte. Sie startete über 50 F, 100 S, 100 F und 400 F. Die 50 m Freistil schwamm sie erstmals unter 30 Sekunden. Mit 29,75 s konnte sie sich Platz 2 sichern. Ganz stark waren die 100 m Freistil mit 1:05,55 und Platz 2. (4 s gegenüber der alten Bestzeit) und auch die 100 m Schmetterling mit 1:12,95 und Platz 3 waren stark. Zuletzt standen die 400 m Freistil an und hier konnte auch Jenny ihre Bestzeit um 15 s auf 5:06,54 senken und der 3. Platz war die Belohnung.
Jeremy startete über 100 S, 100 B, 200 B und 400 L. Sein neuer Trainer am Landesstützpunkt hat von Beginn an einen sehr hohen Trainingsumfang festgelegt und diesen schnell auf 80 km in der Woche gesteigert. Das muss der Körper erst einmal verkraften. Aber selbst mit der hohen Trainingsleistung konnte Jeremy bei 100 m Schmetterling mit 1:02,36 Bestzeit und Platz 2 erschwimmen. Leider erfolgte bei ihm die Wertung über 3 Jahrgänge hinweg sonst wäre es Platz 1 geworden. Die 100 m Brust waren richtig stark mit 1:11,74 (4 s Bestzeit) und Platz 4. Auch über 200 m Brust konnte er sich um 6 s verbessern auf 2:36,45 und Platz 4, wobei nur 0,1 s auf Platz 3 fehlten. Ganz stark waren aber die 400 m Lagen zum Schluss. Mit einer Zeit von 4:57,03 hatte er sich um 2 s verbessert und Platz 3 gesichert.
Alle drei Schwimmer vom SV Zwickau 04 konnten unglaublich starke Leistungen erbringen und voller Selbstvertrauen in die hoffentlich ohne Corona dominierte neue Saison starten. Die Chemnitzer Trainer haben richtig starke Grundlagen gelegt, auf die es jetzt gilt aufzubauen. Weiterhin konnte der Landesstützpunkt Chemnitz den Wettkampf knapp vor Leipzig für sich entscheiden.
Herzlichen Glückwusch unseren Top-Athleten zu diesen tollen Ergebnissen und vielen Bestzeiten!
 
Zusammenfassung:
Kristin Panasch: 200L 3:05,50 (1.) / 400F 5:30,65 (5.) / 100F 1:15,08 (6.) / 100R 1:25,48 (6.)
Jenny Kunz: 50F 29,75 (2.) / 100F 1:05,55 (2.) / 100S 1:12,95 (3.) / 400F 5:06,54 (3.)
Jeremy Kunz: 100S 1:02,36 (2.) / 400L 4:57,03 (3.) / 100B 1:11,74 (4.) 200B 2:36,45 (4.)
 
 
28.09.2020
 
Nächste Termine
 
07.11.20 - 12:00 Uhr
39. Seniorenschwimm- fest des SV Zwickau 04
14.11.20 - 08:45 Uhr
7. ZWICKIADE in der Glück Auf Schwimmhalle
 

Offener Brief 04-Bad
 
 
 
Anfängerschwimmkurs
 
 
 
Vereinsbekleidung
 
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2015 by oelo