News
 
Der Verein
 
Service
 
Mehr...
 
Besucher bisher
1037651
 
heute:
41
gestern:
356
 
   
 
 
 
 
 
U13-Wasserballer dominieren eindrucksvoll
Am Wochenende fand in der Zwickauer Glück Auf Schwimmhalle die Vorrunde zur ostdeutschen U13-Meisterschaft statt. Dabei spielten an zwei Tagen die U13-Teams der SG Neukölln, der SG Schöneberg, des SWV Plauen, der WUM Magdeburg und des SV Zwickau 04 im Modus „jeder-gegen-jeden“ um die Qualifikation zur Endrunde.
Nachdem die jungen 04er vor Monatsfrist bereits den ostdeutschen Pokalwettbewerb klar für sich entscheiden konnten, gingen sie als Favorit in das Turnier. Diesem Status wurde das von Torsten Schmidt und Matthias Schädlich trainierte Team sehr eindrucksvoll gerecht. So standen nach 4 Spielen nicht nur 4 Siege zu Buche, sondern auch noch ein Torverhältnis von 150:5 Tore. Diese makellose Bilanz setzte sich aus folgenden Einzelergebnissen zusammen.
Im ersten Spiel ging es am Samstag gegen den SWV Plauen. Bei einem Endstand von 32:1 Toren mussten die Verantwortlichen trotz des hohen Sieges resümieren, dass viele Chancen vergeben wurden. Dies ist aber auch einer guten Leistung des gegnerischen Torhüters zuzuschreiben.
Das zweite Spiel wurde gegen die Wasserballunion Magdeburg überragend mit 57:0 gewonnen. Dabei bekamen alle Spieler viel Einsatzzeit, so dass es nach der Partie keinen Zwickauer gab, der sich nicht in die Torschützenliste eingetragen hatte. Diese Tatsache freute das Trainergespann besonders, da sie das für die Harmonie in der Mannschaft als sehr wichtig erachten.
Am Sonntag ging es dann gegen die SG Schöneberg Berlin. Bei dem 39:0 konnte man auch neue taktische Varianten, welche für die kommenden Aufgaben auf gesamtdeutscher Ebene wichtig werden könnten, üben.
Im letzten Spiel des Wochenendes mussten die Muldestädter gegen das Team der SG Neukölln antreten. Gegen die Berliner, welche als zweitstärkste Mannschaft der Vorrunde zu werten sind, gewannen die 04er bereits das Endspiel des ostdeutschen Pokals vor einem Monat mit 21:2. Dieses Ergebnis wurde am Wochenende durch den 22:4 Sieg untermauert. Damit bewiesen unsere Jungs nicht nur Konstanz, sondern sicherten sich auch ganz souverän den Sieg ihrer Vorrundengruppe.
Die Endrunde wird am 20. und 21. Mai 2017 abermals in Zwickau ausgetragen. Qualifiziert haben sich aus unserer Vorrundengruppe noch die SG Neukölln und die SG Schöneberg. Der SWV Plauen (4. Platz) und die WUM Magdeburg (5. Platz) konnten sich nicht qualifizieren.
Wir danken allen Eltern und Schiedsrichtern sowie den vielen fleißigen Helfern, welche über das ganze Wochenende bei der Organisation und Durchführung in der Glück Auf Schwimmhalle ihr Bestes gegeben haben.
 
Für den SV Zwickau 04: Sascha Wolf (Kapitän), Erwin Rothe (Torwart), Florian Burger, Carl Leander Klötzel, Nico Schlosser, Nils John, Linus Brandt, Leon Sauer, Lenny Schwabe, Vinzent Walter, Yannik Keilwert, Julian Ebert (Torwart)
Trainer: Torsten Schmidt und Matthias Schädlich.
 
 
03.04.2017
 
Nächste Termine
 
22.04.18 - 17:00 Uhr
Trainingslager der Masters- Synchronschwimmer im Sportpark Rabenberg
05.05.18 - 10:00 Uhr
Schnupperschwimmen in Chemnitz
05.05.18 - 19:45 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Auswärtsspiel gegen die SG WaBa Dresden
06.05.18 - 09:00 Uhr
Maitest in Chemnitz
11.05.18 - 09:00 Uhr
Danish International Swim Cup in Esbjerg
13.05.18 - 08:30 Uhr
Landesvielseitig- keitstest der Klassen 2 und 3 in Chemnitz
 

MGV 2018
 
 
 
Silvesterparty 2018
 
 
 
Anfängerschwimmkurs
 
 
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2015 by oelo