News
 
Der Verein
 
Service
 
Mehr...
 
Besucher bisher
1295208
 
heute:
705
gestern:
1046
 
   
 
 
 
 
 
Wasserballer müssen sich Bundesligisten geschlagen geben
Ende war für die Wasserballer des SV Zwickau 04 in der zweiten Runde des deutschen Pokals gegen Köln. Nach einem furiosen Start mit Toren von Trommler und Czerner gingen unsere Wasserballer sogar mit 2:0 in Führung gegen den Bundesligisten SG Rhenania/ BW Poseidon Köln. Beinahe wäre den Westsachsen sogar noch das 3:0 gelungen. Doch der verpasste Abschluss brachte den Konter und Köln konnte auf 2:1 verkürzen. Aber das erste Viertelergebnis konnte sich mit 2:2 sehen lassen. Im Laufe der nächsten beiden Spielabschnitte zeigte sich dann der Klassenunterschied deutlich. Zwickau gelang nicht ein einziges Tor und Köln zog auf 2:10 davon. Im letzten Viertel schworen sich die Westsachsen noch mal gemeinsam ein. Franz Czerner verwandelte einen 5 Meter Strafwurf und 4 Sekunden vor Schluss konnte er auch seinen dritten Treffer erzielen. Am Ende gewann der Erstligist mit 4:12. „Es hat uns gut aufgezeigt, an was wir bis zum Ligastart noch arbeiten müssen. Mit besseren Abschlüssen und schnelleren Konterabdeckungen wäre das Spiel sicher nicht so deutlich ausgegangen``, so Trainer Jörg Wüstner nach der Partie.
 
Für den SV Zwickau 04: Schädlich, Firmbach, Oelschlägel, Czerner (3), Berkner, M. Wüstner, Grozdanic, Trommler (1), Bakovic, Schneider, Raska, Roncevic und J. Wüstner (Trainer)
 
 
22.10.2017
 
Nächste Termine
 
30.06.19 - 09:00 Uhr
Landesjugend- spiele im Synchronschwimmen in Dresden
03.11.19 - 09:00 Uhr
D-Kader-Test im Synchronschwimmen in Dresden
24.11.19 - 09:00 Uhr
E-Kader-Test im Synchronschwimmen in Dresden
 

MGV 2019
 
 
 
Anfängerschwimmkurs
 
 
 
Vereinsbekleidung
 
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2015 by oelo