News
 
Der Verein
 
Service
 
Mehr...
 
Besucher bisher
1650281
 
heute:
504
gestern:
725
 
   
 
 
 
 
 
Wasserballer warten weiter auf ersten Auswärtssieg der Saison
Am Wochenende reisten die Zweitligawasserballer des SV Zwickau 04 zur SG Neukölln II nach Berlin. Die 04er hatten sich fest vorgenommen, den ersten Auswärtssieg der Saison einzufahren. Und obwohl die Mannen um Trainer Ludwig Will, der am Wochenende seinen kompletten Kader zur Verfügung hatte, bis zur Mitte des ersten Viertels 0:2 in Führung gehen konnten, merkte man schon, dass die Gastgeber den Muldestädtern viel abverlangen sollten. So glichen sie schnell aus, bevor Laurence Bolman 11 Sekunden vor der ersten Pause die Führung zum 2:3 wiederherstellen konnte. Jedoch folgte anschließend die vermeintlich schwächste Phase der Zwickauer. Ungenaue Abschlüsse und individuelle Fehler spielten der Bundesligareserve in die Karten. Mit 4:1 gewannen sie recht eindeutig diesen Spielabschnitt. Aber auch nach dem Seitenwechsel gab es noch drei weitere Neuköllner Treffer, bevor Zwickau aufwachte. Zoltan Szabo war es, der sehenswert das 9:6 schoss. In Folge waren es Bolman, Horvacki, Bakovic und abermals Szabo, die Zwickau durch Torerfolge weiter im Spiel hielten, sodass es vor dem letzten Viertel 11:9 stand. Zu Beginn des finalen Abschnitts waren es wieder die Gastgeber, welche die entscheidenden Akzente setzten. Binnen einer Minute bauten sie ihre Führung, wenn auch etwas glücklich, um 2 weitere Tore auf 13:9 aus. Aber wer dachte, dass sich Zwickau nun aufgeben würde, lag falsch. Wie angestachelt durch den erneuten Rückschlag machten die Gäste nun das Spiel. Aber leider wollte ihnen einfach kein Torerfolg, trotz vieler Großchancen, gelingen. Lediglich Aljosa Bakovic und Aleksandar Horvacki vermochten es 4 Minuten und 3 Minuten vor Ultimo auf 13:11 zu verkürzen. Leider war dies für einen Punktgewinn zu wenig, denn weitere Bälle wollten einfach nicht den Weg ins gegnerische Tor finden. Dass Neukölln 40 Sekunden vor Schluss nochmal traf war letztendlich nur der Tatsache geschuldet, dass die 04er im Angriff großes Risiko gingen und somit die Absicherung nach hinten vernachlässigten. Bedingt durch die 14:11-Niederlage (2:3, 4:1, 5:5 und 3:2) rutscht der SV Zwickau 04 nun erstmal auf Platz 4 der Tabelle zurück. Am 25. und 26. Januar beginnt mit den Auswärtspartien in Halle und Leipzig bereits die Rückrunde. Hier soll dann auch endlich der erste Auswärtssieg gelingen!
 
Für den SV Zwickau 04: Schädlich, Bolman (2), Oelschlägel, Czerner, Berkner, Wüstner, Horvacki (3), Szabo (5), Flechsig, Bakovic (1), Schneider, Elsner, Eirich und Will (Trainer)
 
 
12.01.2020
 
Nächste Termine
 
08.11.20 - 09:00 Uhr
D-Kader-Test im Synchronschwimmen in Dresden
22.11.20 - 09:00 Uhr
E-Kader-Test im Synchronschwimmen in Dresden
13.12.20 - 15:00 Uhr
Weihnachtsschwimmen der Synchronschwimmer- innen im Johannisbad
 

Offener Brief 04-Bad
 
 
 
Anfängerschwimmkurs
 
 
 
Vereinsbekleidung
 
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2015 by oelo