News
 
Der Verein
 
Service
 
Mehr...
 
Besucher bisher
1948009
 
heute:
336
gestern:
615
 
   
 
 
 
 
 
Nachwuchswasserballer endlich wieder in Aktion!
Nach vielen Monaten der Abstinenz konnten sich die Jugendwasserballer des SV Zwickau 04 wieder einmal im Spielbetrieb messen. Los ging es am Freitag für eine Auswahl an U14-Spielern, die zu einem Trainings- und Sichtungsspiel nach Plauen gereist sind. In knapp 2 Stunden wurde dabei in gemischten Mannschaften von Jugendwasserballern aus Zwickau, Plauen und Dresden gespielt. Ziel dieser Sichtung ist die Teilnahme an einer ostdeutschen Wasserballmeisterschaft mit einer starken, sächsischen Mannschaft, um mit anderen Teams mithalten zu können, die im Trainingsbetrieb weniger eingeschränkt waren. Weitere gemeinsame Trainingseinheiten, auch mit Leipzig sind in Planung. Nach einem gemeinsamen Essen waren alle glücklich, wieder einmal richtig Wasserball gespielt zu haben.
Am Samstag ging es für den Nachwuchs im Bereich U10 und U12 im Freibad Brunn bei Auerbach im Vogtland weiter. Auch wenn das Wetter den Spielbetrieb etwas erschwerte, konnte doch der Wille zum Wasserballspiel nicht gebrochen werden.
Ab 10:00 Uhr begann die U10-Nachwuchsmannschaft in neuer Teamkonstellation. Im ersten Spiel traf das 04-Team auf den SC DHfK Leipzig. Die lange Trainingsabstinenz, die 2 x 10 Minuten Spielzeit sowie die Temperaturen im Freibad Brunn wirkten sich auf das Spielergebnis aus. Mit 3:11 mussten sich die Muldestädter geschlagen geben. Nach kurzer Pause ging es gleich im Anschluss gegen die Spielvereinigung Auerbach/Netzschkau ins Wasser. Durch eine gute Abwehr durch Franz Trommler und Torerfolge u.a. durch Laurenz Mann und Maximilian Schmidt, konnte ein 8:6-Sieg die Moral der Mannschaft wiederherstellen. Im letzten Spiel des Tages für die U10er hieß der Gegner SVV Plauen. Trotz Unterstützung der mitgereisten Eltern und Großeltern, sowie der U12-Spieler am Beckenrand, waren die jüngsten 04er mit ihren Kräften am Ende – Endstand 1:12 für Plauen. Glücklich waren schlussendlich aber trotzdem alle, gab es doch als Belohnung für jeden Spieler eine Bronzemedaille und einen schönen Pokal.
Auch die U12-Mannschaft spielte in neuer Konstellation und hatte mangels Trainingsmöglichkeit nur wenige Trainingseinheiten. Der erste Gegner war auch hier der SC DHfK Leipzig, dessen Trainingsstand ungleich höher war. Die 04er taten sich schwer, dem Ansturm der Leipziger standzuhalten, geschweige denn etwas entgegen zu setzen. Spielstand 1:7 für Leipzig. Nach taktischen Anweisungen und Motivation des Trainiergespanns Frank Trommler und Norman Müller, hieß der zweite Gegner Görlitz. Sichtlich konzentrierter und erfolgreicher im Angriff konnte Görlitz mit 6:4 besiegt werden. Damit stand das Zwickauer Team im Spiel um Platz 3. Der Gegner hieß dabei in diesem letzten Spiel des Tages TuR Dresden. Wieder einmal mit Regen begann dieses Spiel. Nach anfänglich ausgeglichenem Spiel, stand es schnell 0:2 für Dresden. Es hieß, schnell wieder die Mannschaft zu motivieren. Mit guten Leistungen der Abwehr, tollen Torwarteinsätzen von Danilo Großer und 2 Treffern im Angriff, u.a. von Centerspieler Robin Bauer, konnte kurz vor Abpfiff der Partie der Ausgleich errungen werden. Die Dramatik im Spiel stieg rasant und wurde nur durch den Schlusspfiff unterbrochen - denn es musste eine Entscheidung in der Nachspielzeit herbeigeführt werden. Noch einmal motivierte Frank Trommler seine Jungs, die Aufregung stieg. Nach dem Anpfiff der Verlängerung zeigten die 04er Nachwuchswasserballer, dass sie entschlossen waren, den 3. Platz zu belegen. Der Ball konnte erschwommen und in den Angriff übergegangen werden, leider erfolglos. Dresden ging in den Angriff, doch kurz vorm Zwickauer Tor konnte Kapitän Konstantin Münch den Ball wieder erkämpfen, spielte einen kurzen Pass zu Till Müller und schwamm seinem Gegner davon. Nach einem Traumpass von Till konnte Konstantin das „Golden Goal“ für Zwickau erziehlen, gefolgt von einem riesigen Jubel der Teamkameraden und der zahlreich erschienen Angehörigen. Endstand 3:2 für den SV Zwickau 04 und somit Platz 3 - auch in dieser Altersklasse belohnt mit Bronzemedaillen und einem schönen Pokal.
Herzlichen Glückwunsch beiden Mannschaften zu diesen Erfolgen und einem schönen, teambildenden Spieltag. Großer Dank gilt dem ausrichtenden Verein Fortuna Auerbach, insbesondere Ulrich Mikulcak für die tolle Organisation.
 
Für den SV Zwickau 04 stiegen ins Wasser:
U10: Ole Adler, Oskar Bittner, Kurt Gründig, Konrad Hüter, Laurenz Mann, David Pöcker, Franz Trommler, Maximilian Schmidt, Martin Werz
U12: Robin Bauer, Johannes Dick, Luca Diegnitz, Danilo Großer, Till Müller, Konstantin Münch, Jonas Pöcker, Johann Queck, Arne Raithel
 
 
19.07.2021
 
Nächste Termine
 
06.11.21 - 12:00 Uhr
40. Seniorenschwimm- fest in der Glück Auf Schwimmhalle
06.11.21 - 18:30 Uhr
Vereinsfest im Landgasthof Goldenen Sonne in Cainsdorf
20.11.21 - 09:00 Uhr
Herbstschwimm- fest in der Glück Auf Schwimmhalle
 

MGV 2021
 
 
 
Anfängerschwimmkurs
 
 
 
Vereinsbekleidung
 
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2015 by oelo