News
 
Der Verein
 
Service
 
Mehr...
 
Besucher bisher
2009510
 
heute:
494
gestern:
847
 
   
 
 
 
 
 
Michelle Reinhart beim Länderspiel Deutschland gegen Spanien dabei
Quelle: Freie Presse vom 28. Februar 2015 (Ein Bericht von Thomas Croy)
Beim ersten Länderspiel einer deutschen Frauen-Nationalmannschaft in den neuen Bundesländern hat eine junge Lichtentannerin das Auswahltor gehütet.

 
Für Michelle Reinhart ist es eine Rückkehr an ihre alte Wirkungsstätte gewesen. Die 20-Jährige aus dem Lichtentanner Ortsteil Altrottmannsdorf durfte am vierten Spieltag der Wasserball-Weltliga das Tor der deutschen Frauen-Nationalmannschaft hüten, die vor 300 Zuschauern im Chemnitzer Sportforum gegen keinen Geringeren als den amtierenden Weltmeister und Olympia-Zweiten Spanien antrat.
"Ich habe mich riesig gefreut", gestand Michelle Reinhart. Mitte Dezember hatte sie ihr erstes A-Länderspiel absolviert. In der Traglufthalle des SV Bayer 08 Uerdingen in Krefeld unterlag Deutschland dem EM-Sechsten Griechenland mit 7:20. Die 20-Jährige kam damals zum Debüt, weil Bianca Ahrens, Stammtorhüterin des Deutschen Meisters Uerdingen, wegen einer schweren Erkältung ausgefallen war. Und nun erhielt sie erneut das Vertrauen des Bundestrainers Milos Sekulic.
Ihre Eltern saßen in Chemnitz ebenso auf der Tribüne wie ein Dutzend Spieler des SV Zwickau 04, bei dem die frühere Schwimmerin des ESV Lok Zwickau von Wilfried Wagner für den Wasserball entdeckt wurde. Später hütete sie das Bundesliga-Tor des SC Chemnitz. "Sie stand erfreulicherweise von Beginn an im Kasten, bis gegen Ende des dritten Viertels", berichtet Werner Beuschel, 2. Vorsitzender des SV Zwickau 04. Zwar parierte Michelle Reinhart etliche Versuche der Spanierinnen, gegen die platzierten Würfe der konterstarken Gäste war sie jedoch oft chancenlos. Die Überlegenheit des Weltmeisters war einfach zu groß. Nach Einschätzung der Beobachter hat die 20-Jährige trotzdem einen guten Eindruck hinterlassen. Im letzten Abschnitt machte die Lichtentannerin im Tor Platz für Jule Lißner (17) aus Chemnitz.
Trotz der klaren 3:22 (0:5, 2:7, 0:6, 1:4)-Niederlage zeigte sich Michelle nicht geknickt. "Sie war stolz, dass sie fast drei Viertel spielen durfte", erklärte ihr Vater Markus Reinhart. Die 1,86 Meter große Auswahlkeeperin, die sich 2012 dem Hannoverschen SV - derzeit auf Platz 2 der Bundesliga - angeschlossen hat und mit den U-17- und U-20-Nationalmannschaften bereits bei Welt- und Europameisterschaften im Einsatz war, hofft auf weitere Länderspiele. In den beiden ausstehenden Vorrundenspielen der Europa-Gruppe B trifft die DSV-Auswahl am 24. März auswärts auf den WM-Sechsten Griechenland und am 21. April in eigener Halle auf Vize-Europameister Niederlande. Die 20-Jährige, die beim Bäderservice der Stadt Hannover angestellt ist, will sich mit intensivem Training und guten Leistungen in den Punktspielen erneut für Auswahlaufgaben empfehlen.
 
Michelle Reinhart kurz vor ihrem zweiten A-Länderspiel
 
 
06.03.2015
 
Nächste Termine
 
30.01.22 - 09:30 Uhr
Landesmeisterschaft U12 in der Glück Auf Schwimmhalle
05.02.22 - 09:30 Uhr
Landesmeisterschaft U14 in Dresden
06.02.22 - 09:30 Uhr
Landesmeisterschaft U16 in der Glück Auf Schwimmhalle
26.02.22 - 18:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Heimspiel gegen den SC Chemnitz
27.02.22 - 10:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Heimspiel gegen den SV Halle
12.03.22 - 09:00 Uhr
Vogtland Schwimmcup in Plauen
 

MGV 2021
 
 
 
Anfängerschwimmkurs
 
 
 
Vereinsbekleidung
 
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2015 by oelo