News
 
Der Verein
 
Service
 
Mehr...
 
Besucher bisher
2009510
 
heute:
494
gestern:
847
 
   
 
 
 
 
 
04er Wasserballer mit knapper Niederlage in der Hitze von Prag
Zum letzten Punktspiel der Saison reisten die Zwickauer Zweitligawasserballer am Samstag nach Prag. Wegen der großen Hitze und der Überfüllung des Freibades, wurde das Spiel kurzer Hand, innerhalb des Objekts, in die Halle verschoben. Beim Tabellenzweiten wollten unsere Spieler noch mal ihre gesteigerte Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Doch die Vorzeichen verschlechterten sich beim Abschlusstraining gewaltig. Gleich drei Stammspieler A. Trummer, M. Klein und Kapitän S. Elsner fielen für den Samstag aus. Kurzfristig nominierte der Trainer J. Bolmann und die Jugendspieler M. Walther und P. Voigt nach. Dennoch schworen sich in der Hitze von Prag alle Spieler ein, um das Beste aus der Situation heraus zu holen. Schon im ersten Viertel entwickelte sich ein spannendes Spiel. Prag ging in Führung doch F. Czerner glich wieder aus. Erst 12 Sekunden vor Schluss konnte Prag seinen zweiten Treffer setzen und so stand es nach dem ersten Spielabschnitt 2:1. Doch schon nach dem ersten Viertel sah man den restlichen Stammspielern die hohe Belastung an. Es ging heute noch mal an die Grenzen der Belastbarkeit. Und bei diesem knappen Spielstand war es fast unmöglich die Jugendspieler einzuwechseln. Im zweiten Viertel verstärkten die Prager ihr Angriffsspiel. Doch im Tor der Zwickauer stand der Ersatzkapitän M. Schädlich. Mit seinen Paraden hielt er Zwickau im Spiel und Prag wurde im Abschluss immer unsicherer. So stand es zur Hälfte nur 3:2. Die Hausherren drehten nach dem Seitenwechsel noch mehr auf. Die Zwickauer kämpften, doch die Luft ging den Spielern immer mehr aus. Dafür wuchs M. Schädlich über sich hinaus. Die Prager erspielten sich eine Chance nach der anderen, doch Mathias lies nur ein Tor aus dem Feld und einen 5 Meter zu. Aber unsere 04er Spieler trafen. Die Prager schauten verdutz auf den Zwischenstand von 5:6 nach dem 3. Viertel. Zur Viertelpause versuchte sich die Mannschaft noch mal zu motivieren. Doch die Fehler im Zwickauer Spiel eröffneten jetzt Prag die Kontermöglichkeiten. Das Spiel endete mit dem Ergebnis von 10:7. F. Hähnel, der sich sonst mit P. Möckel in der Centerverteidigung abwechselt, aber heute auf links spielen musste meinte nach dem Spiel voll erschöpft:“ so viel bin ich noch in keinem Spiel geschwommen. Aber es war geil zu sehen dass wir auf Augenhöhe mit den führenden Mannschaften sind. Nächstes Jahr greifen wir die Spitze an!“.
Trainer Jörg Wüstner resümierte nach der Partie wie folg: „Mit dieser Leistung können wir die Saison mit Blick nach vorn, und erhobenem Kopf beenden. Platz 7 ist eine Steigerung zum Vorjahr! Doch das wichtigste ist, dass die Niederlagen zum größten Teil sehr knapp ausfielen. Der Abstand zu den Top Teams wurde deutlich verringert und wir werden uns weiter steigern!“.
 
Für den SV Zwickau 04:
M. Schädlich, Firmbach (2), Oelschlägel, Czerner (2), Berkner, M. Wüstner, Möckel, Trommler (1), Hähnel (2), Bolmann, Voigt, Walther und J. Wüstner (Trainer)
 
 
08.06.2015
 
Nächste Termine
 
30.01.22 - 09:30 Uhr
Landesmeisterschaft U12 in der Glück Auf Schwimmhalle
05.02.22 - 09:30 Uhr
Landesmeisterschaft U14 in Dresden
06.02.22 - 09:30 Uhr
Landesmeisterschaft U16 in der Glück Auf Schwimmhalle
26.02.22 - 18:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Heimspiel gegen den SC Chemnitz
27.02.22 - 10:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Heimspiel gegen den SV Halle
12.03.22 - 09:00 Uhr
Vogtland Schwimmcup in Plauen
 

MGV 2021
 
 
 
Anfängerschwimmkurs
 
 
 
Vereinsbekleidung
 
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2015 by oelo