News
 
Der Verein
 
Service
 
Mehr...
 
Besucher bisher
2009476
 
heute:
460
gestern:
847
 
   
 
 
 
 
 
04er gewinnen Medaillen bei der FINA Weltmeisterschaft der Masters in Kazan
Mit beachtlichen Erfolgen und voller positiver Eindrücke kehrten die beiden Sportler des SV Zwickau 04, Werner Beuschel und Frank Martin, von den 16. FINA Weltmeisterschaften der Masters aus dem russischen Kazan zurück. Erstmals konnte dabei ein Schwimmsportler des SV 04 bei einer Masters- WM eine Medaille gewinnen. Dies gelang Werner Beuschel, der als Gastspieler des SV Cannstatt im Wasserballturnier der AK 60+ mit der Bronzemedaille heimkehrte. Im dramatischen Finale um Platz Drei gewann die Mannschaft aus Stuttgart-Cannstatt gegen das italienische Team von Europa Sporting Ass. nach 7:7 Unentschieden erst im Penalty-Werfen mit 12:11. Zuvor hatte die Stuttgarter Mannschaft im Halbfinale gegen den späteren Weltmeister Düsseldorfer SC 1898 mit 5:9 verloren. Für das Halbfinale hatte sich die Mannschaft nach einem Sieg gegen Kalev Tallin (4:3) aber Niederlagen gegen Europa Sporting Ass. (9:11), Düsseldorf (5:7) und gegen Neptun Russia (10:2) qualifiziert. Das Turnier war ein Tummelplatz ehemaliger Nationalspieler und Olympiateilnehmer. Allein in den Reihen der Düsseldorfer waren Spieler mit fünf Olympiateilnahmen vertreten. Werner Beuschel, der den Gewinn der Bronzemedaille bei seiner dritten WM als größten Erfolg einstuft, hatte 1970 und 1971 in der DDR – Juniorenauswahl gespielt. Beuschel kam in allen sechs Spielen zu längeren Einsatzzeiten und warf zwei Tore. Auch Frank Martin zog bei seinen fünf Starts (mehr sind nicht möglich) im Schwimmen in der AK 50+ eine sehr positive Bilanz. Ihm gelangen erstmals bei einer WM Platzierungen unter den ersten Zehn, was in Kazan sogar mit Medaillen belohnt wurde. Herausragendes Ergebnis war der 6. Platz über 200 m Freistil in der persönlichen Bestzeit von 2:15,33. Über 400 m Freistil unterbot Frank Martin erstmals die 5 Minuten Grenze (4:55,99), was Platz 7 einbrachte. Sein langer Kampf, über 100 m Freistil endlich unter 1 Minute zu schwimmen, fand auch in Kazan kein glückliches Ende. Diesmal fehlten nur 7 Hundertstel (1:00,06). Die Zeit ergab Rang 12. Über 50 m Brust, wo Frank Martin als amtierender Deutscher Vizemeister antrat, erkämpfte er mit guten 34,52 Rang 14 und über 50 m Freistil mit 27,58 Platz 17. Beide Sportler waren vom hohen Niveau der Sportstätten und der Organisation sowie der weltmeisterlichen Atmosphäre begeistert. Da sich ihr Aufenthalt teilweise noch mit den Veranstaltungen der offenen Klasse überschnitt, konnten sie auch Wettkämpfe der aktuellen Champions im Schwimmen und Wasserball verfolgen.
Herzlichen Glückwunsch!
 
Im Bild: Werner Beuschel (li.) und Frank Martin vom SV Zwickau 04 bei einem Treff in der Schwimmhalle „Burewestnik“ in Kazan. Hier kurz nach dem mit 4:3 gewonnenen Wasserballspiel des SV Cannstatt gegen Kalev Tallin.
 
 
20.08.2015
 
Nächste Termine
 
30.01.22 - 09:30 Uhr
Landesmeisterschaft U12 in der Glück Auf Schwimmhalle
05.02.22 - 09:30 Uhr
Landesmeisterschaft U14 in Dresden
06.02.22 - 09:30 Uhr
Landesmeisterschaft U16 in der Glück Auf Schwimmhalle
26.02.22 - 18:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Heimspiel gegen den SC Chemnitz
27.02.22 - 10:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Heimspiel gegen den SV Halle
12.03.22 - 09:00 Uhr
Vogtland Schwimmcup in Plauen
 

MGV 2021
 
 
 
Anfängerschwimmkurs
 
 
 
Vereinsbekleidung
 
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2015 by oelo