News
 
Der Verein
 
Service
 
Mehr...
 
Besucher bisher
1174436
 
heute:
133
gestern:
629
 
   
 
 
 
 
 
U14-Wasserballer erreichen Finalrunde um die deutsche Meisterschaft
Am Wochenende fand in der Zwickauer Glück Auf Schwimmhalle die Vorrunde zur deutschen U14-Meisterschaft statt. Dabei spielten in der Vorrundengruppe 4 neben den Lokalmatadoren des SV Zwickau 04, der SV Bayer Uerdingen, der SV Poseidon Hamburg und der SC Wasserfreunde Fulda um die Qualifikation zur Endrunde. Die 04er, welche in dieser Altersklasse ja bereits deutscher Vizepokalsieger sind, hatten sich fest vorgenommen, durch den Gruppensieg die direkte Qualifikation für die Endrunde zur deutschen Meisterschaft zu erreichen.
Dementsprechend motiviert starteten die 04er Nachwuchswasserballer am Samstagnachmittag gegen die Gäste aus Fulda. Bereits nach dem ersten Viertel führten sie deutlich mit 10:0. Im weiteren Spielverlauf änderte sich am Kräfteverhältnis im Wasser nichts, so dass unsere Jungs über 8:1, 13:0 und 7:1 einen ungefährdeten 38:2-Erfolg einfuhren und somit die erste Hürde in Richtung Qualifikation erfolgreich gemeistert war.
Am nächsten Morgen ging es dann gegen das Team aus Hamburg, welches sich am Vorabend schon 16:3 gegen Bayer Uerdingen geschlagen geben musste. Nach einem etwas holprigen Start kamen die 04er immer besser ins Spiel, und die setzten sich am Ende absolut verdient mit 28:2 (4:1, 8:0, 7:1 und 9:0) durch.
Damit sollte das letzte Spiel gegen die bis dato ebenso ungeschlagenen Uerdinger die Entscheidung über den Gruppensieger und den direkten Endrundenteilnehmer bringen. Aber auch diese Partie nahmen die jungen Muldestädter routiniert und abgeklärt an. Nach dem ersten Viertel hatten sie bereits einen 4:0 Vorsprung herausgespielt. Über 4:1 im zweiten und 3:1 im dritten Abschnitt bauten die Hausherren ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Dass das letzte Viertel 2:2 unentschieden endete, tat der Freude über den souveränen 13:4-Sieg sowie der erreichten direkten Qualifikation keinen Abbruch. Trainer Torsten Schmidt resümierte nach Abpfiff: "Die Jungs haben zur richtigen Zeit die beste Leistung abgerufen und damit absolut verdient gewonnen“.
Ebenso qualifizierten sich in den anderen Vorrundengruppen die White Sharks Hannover, die Wasserfreunde Spandau 04 sowie der SSV Esslingen für die Endrunde. Für die vier Zweitplatzierten geht es in einem weiteren Turnier um die zwei verbleibenden Finalrundenplätze. Neben den Uerdingern spielen der OSC Potsdam, der SV Krefeld und die SG Neukölln um diese besagten freien Startplätze.
 
Für den SV Zwickau 04: Rothe, Burger, Keilwerth, Wolf, Schlosser, John, Brandt, Klötzer, Karacs, Bornemann, Schwabe, Walther, Ebert und Abd el Kader
 
 
 
03.10.2018
 
Nächste Termine
 
12.01.19 - 09:00 Uhr
Jahresauftakt- ausfahrt unserer Nachwuchssportler
12.01.19 - 09:00 Uhr
Jahresauftaktausfahrt unserer Nachwuchs- sportler
19.01.19 - 08:00 Uhr
Offene Bezirksmeisterschaft lange Strecke in Leipzig
19.01.19 - 09:00 Uhr
2. Schneeflocken- Cup in Plauen
19.01.19 - 18:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Auswärtsspiel gegen die WaBa Union Magdeburg
26.01.19 - 17:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Heimspiel gegen den SC Chemnitz
 

Weihnachtsshow 2018
 
 
 
Silvesterparty 2018
 
 
 
Anfängerschwimmkurs
 
 
 
Vereinsbekleidung
 
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2015 by oelo