News
 
Der Verein
 
Service
 
Mehr...
 
Besucher bisher
1293826
 
heute:
363
gestern:
908
 
   
 
 
 
 
 
Wasserballer holen zwei Punkte in der Fremde!
Die Vorzeichen standen vor dem Doppel-Auswärtsspieltag der Zwickauer Zweitligawasserballer alles andere als rosig. Zu dem anspruchsvollen Programm mit Brandenburg und Plauen kam noch hinzu, dass die 04er auf einige Stammkräfte verzichten mussten. Dennoch stand für die Männer um Kapitän Czerner außer Frage, dass sie die Partien nicht kampflos herschenken wollten.
Im ersten Spiel des Wochenendes im Marienbad in Brandenburg wollte man das vor allem durch eine sehr disziplinierte Abwehrleistung erreichen. Dass das gelingen könnte zeigte das erste Viertel, welches 0:0 unentschieden endete. Nach Wiederanpfiff schienen die Hausherren Ernst zu machen und trafen innerhalb einer Minute 2-mal. Jedoch netzte Justus Schneider kurz drauf in Überzahl zum 2:1-Anschluss ein, bevor Berkner sogar den Ausgleich wiederherstellte. In Folge funktionierte der Zwickauer Abwehrriegel wieder, und kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte Aljosa Bakovic per 5-Meter die 3:2-Führung erzielen. Davon sichtlich angestachelt kamen die Havelstädter aus der Pause. Mit einer aggressiven Pressdeckung zwangen sie die Zwickauer zu Fehlpässen und erzielten so 2 Tore. Zwickau stellte sich auf die veränderte Gangart ein und traf erneut. So musste die Entscheidung bei einem Stand von 5:4 im finalen Abschnitt fallen. In diesem ging es über 5:5, 6:5 und 6:6 in den ersten Minuten hin und her. Doch dann folgte zum Entsetzen der zahlreichen Heimfans die 6:7-Führung der Westsachsen. Während Brandenburg nun alles ins Spiel warf, hielt das 04er-Abwehrbollwerk um den glänzend aufgelegten Torhüter Matthias Schädlich weiter stand. Und als dann Aljosa Bakovic einen von Franz Czerner stark herausgeholten 5-Meter-Strafwurf zum 6:8 verwandelte, lag eine kleine Sensation in der Luft. Auch wenn die verbleibenden 1:36 Minuten ewig erschienen und die Brandenburger nochmal auf 7:8 verkürzen konnten, gewannen schlussendlich die taktisch perfekt eingestellten Zwickauer. Überglücklich über den überraschenden Sieg traten sie direkt die Heimreise an, denn am Sonntagmorgen sollte es gegen die zweite Mannschaft des SVV Plauen erneut hart werden.
Die Vogtländer, welche auch einige der jüngere Bundesligaakteure einsetzten, hatten ihr Samstagspiel mit 15:7 recht deutlich gegen die SWV TuR Dresden gewonnen und konnten dadurch sicherlich schon etwas Kräfte sparen. Doch Zwickau begann wie am Vortag mit einer perfekt funktionierenden Abwehr. Erst 5 Sekunden vor Ende des ersten Spielabschnittes gelang den Hausherren der erste Tor (1:0). Nach Wiederanpfiff ging es dann leider ganz schnell. Plauen setzte sich binnen kürzester Zeit 5:0 ab. Lediglich Aljosa Bakovic konnte kurz vor dem Halbzeitpfiff für die 04er zum 5:1 treffen. Man merkte schon, dass die Westsachsen am Vortag zu viele Körner gelassen hatten. Denn auch im dritten Viertel dominierte nur die Bundesligareserve und gewann so auch diesen Abschnitt verdient mit 5:0. Die Gäste waren vor dem gegnerischen Tor einfach nicht zwingend genug. Die meisten Abschlüsse landeten in den Blocks der Abwehr oder wurden vom starken Plauener Keeper, der sonst im Bundesligateam zwischen den Pfosten steht, gehalten. Im Schlussabschnitt war es J. Schneider, dem es noch ein zweites Mal gelang, für Zwickau zu treffen. Am Ende stand ein Ergebnis von 14:2 auf der Anzeigetafel.
Nachdem der erste Frust über die Höhe der Niederlage verdaut war, besann sich das Team von Trainer S. Cvejic darauf, dass die Punkausbeute des Wochenendes sehr ordentlich war und man in den verbleibenden 5 Ligaspielen noch klar zeigen kann, dass die Höhe des Plauen-Ergebnisses nicht die Leistung der Westsachsen widerspiegelt.
 
Für den SV Zwickau 04: M. Schädlich, B. Weiss, Oelschlägel, Czerner (1), Berkner (1), Wüstner, Horvacki (1), Flechsig, Bakovic (4), Schneider (3) und Cvejic (Trainer)
 
 
 
24.03.2019
 
Nächste Termine
 
30.06.19 - 09:00 Uhr
Landesjugend- spiele im Synchronschwimmen in Dresden
03.11.19 - 09:00 Uhr
D-Kader-Test im Synchronschwimmen in Dresden
24.11.19 - 09:00 Uhr
E-Kader-Test im Synchronschwimmen in Dresden
 

MGV 2019
 
 
 
Anfängerschwimmkurs
 
 
 
Vereinsbekleidung
 
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2015 by oelo