News
 
Der Verein
 
Service
 
Mehr...
 
Besucher bisher
1038093
 
heute:
164
gestern:
326
 
   
 
 
 
 
 
Tschechen-Express fährt Sieg nach Hause
Quelle: Freie Presse vom 24. April 2012 (Ein Bericht von Hans-Peter Kuppe)
 
In der 2. Wasserball-Liga Ost hat der SV Zwickau 04 sein Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Stepp Praha mit 8:17 (3:5, 2:5, 2:3, 1:4) verloren. Die Wasserball-Hünen aus der tschechischen Hauptstadt dominierten die Partie klar.
 
Die Wasserballer des SV Zwickau 04 sind am Sonntag als klarer Außenseiter gegen Stepp Praha ins Wasser gegangen. Die Tschechen hatten tags zuvor im Spitzenduell dem Tabellenführer SVV Plauen einen großen Kampf geliefert und nur mit einem Tor verloren.
In der proppenvollen Zwickauer Halle begann das Spiel erst einmal nach dem Geschmack des Zwickauer Publikum: Nach 84 Sekunden stand es 2:0 für den SV 04. Die Treffer von Daniel Oelschlägel und Sascha Elsner sorgten für Stimmung. Das sollte sich rasch ändern. Stepp glich bis zur 3. Minute aus, und eine abgebrühte Bogenlampe von Viktor Margita über Torwart Matthias Schädlich hinweg brachte das 2:3 (4.). Von da an gaben die Prager Wasserball-Hünen die Führung nicht mehr ab. Am Ende des ersten Viertels hatten sie bereits 2 Treffer Vorsprung.
Die Prager Abwehr machte dem SV 04 weiter das Leben schwer. Die Männer von Jörg Wüstner verbuchten etliche Lattenknaller und Fehlwürfe. Gegen die physisch überlegenen Tschechen gingen den Männern um Trainer Jörg Wüstner schnell die Ideen aus. Sascha Elsner sorgte zumindest mit seinem Treffer 4 Sekunden vor Viertelende nochmal für den Anschluss (4:5/10.)
Danach spielten die Prager ihre physische Überlegenheit aus. Tomas Petr, der allein 7 Treffer markierte, war nicht in den Griff zu bekommen. Die Zwickauer konnten ihren Gegnern nur Kampfgeist entgegensetzen. Das brachte ihnen 13 Herausstellungen ein, Stepp verbuchte nur 8. Zur Halbzeit lagen die 04er bereits 5:10 zurück.
Im dritten Viertel mühten sich die Gastgeber nochmal um Schadensbegrenzung und ließen in dem Abschnitt nur 3 Gegentore zu, warfen selbst 2. Trotzdem hatte Stepp Praha auch später immer eine Hand mehr drin. Bei den Zwickauern schwanden zusehends die Kräfte. In der 21. Minute lagen die 04er erstmals mit 7 Toren hoffnungslos zurück (6:13). Der Abstand sollte bis zum Ende noch auf neun Treffer (8:17) an.
Trainer Jörg Wüstner war mit seinen Männern trotzdem zufrieden: "Stepp Praha ist ein Spitzenteam und steht nicht umsonst auf Platz zwei der Tabelle. Gegen so eine körperlich überlegene Mannschaft zu verlieren, ist keine Schande. Unsere Jungs haben gut gekämpft." Vier Spieltage vor Saisonende stehen die Zwickauer Wasserballer mit 6:16 Punkten auf dem 8. Rang der Tabelle. Sie haben noch sieben Spiele, um ihr Punktkonto aufzubessern und vom drittletzten Platz zum Mittelfeld der Tabelle aufzuschließen.
 
Für den SV Zwickau 04:
M. Schädlich, R. Schädlich; Moeck (1), Oelschlägel (1), Czerner (1), Berkner, Trummer, Bolman, Trommler, Hähnel, Prägler (2), Elsner (3); Wüstner (Trainer)
 
 
 
24.04.2012
 
Nächste Termine
 
05.05.18 - 10:00 Uhr
Schnupperschwimmen in Chemnitz
05.05.18 - 19:45 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Auswärtsspiel gegen die SG WaBa Dresden
06.05.18 - 09:00 Uhr
Maitest in Chemnitz
11.05.18 - 09:00 Uhr
Danish International Swim Cup in Esbjerg
13.05.18 - 08:30 Uhr
Landesvielseitig- keitstest der Klassen 2 und 3 in Chemnitz
26.05.18 - 08:30 Uhr
Bezirksmeisterschaften im Sportforum Chemnitz
 

MGV 2018
 
 
 
Silvesterparty 2018
 
 
 
Anfängerschwimmkurs
 
 
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2015 by oelo