News
 
1. Mannschaft
 
2. Mannschaft
 
Nachwuchsarbeit
 
Mehr...
 
Besucher bisher
1983142
 
heute:
87
gestern:
501
 
   
 
 
 
 
 
Wasserballer zeigen Moral und gewinnen mit viel Kampfgeist in Halle
Der Freitagmorgen begann für die Wasserballer des SV Zwickau 04 mit einer Hiobsbotschaft. Aufgrund eines technischen Defekts wurde die Trainings- und Heimspielstätte der Zweitligawasserballer, die Glück Auf Schwimmhalle, geschlossen. Somit musste das so wichtige Abschlusstraining vor der Auswärtspartie beim SV Halle abgesagt werden, obwohl dieses nach der bitteren Niederlage gegen den SC Chemnitz in der Vorwoche so wichtig gewesen wäre. Dennoch hatten sich die 04er vorgenommen, eine Trotzreaktion zu zeigen und bei den Saalestädtern zu punkten.
Ganz anders begannen aber die Jungs von Trainer Ludwig Will. Nach den ersten schwimmstarken 4 Minuten lagen die 04er bereits 2:0 zurück. Durch Tore von Jonas Reinhart und Sascha Elsner konnte ein zwischenzeitlich 2:2 Unentschieden hergestellt werden, bevor die Gastgeber kurz vor Viertelende wieder 3:2 in Führung gingen. Nach der Pausenansprache fanden die Zwickauer dann besser ins Spiel und konnten durch eine kleine Tor-Serie, 2-Mal Reinhart, erneut Elsner und ein astreiner Konter von Eric Schneider, auf 3:6 davonziehen. Auch wenn Halle bis zur Halbzeit noch 2 Tore erzielte, konnte man dank eines Treffers von Michael Berkner mit einem komfortablen Vorsprung von 5:7 Toren in die Pause gehen. Das 3. Viertel, zuletzt immer die Achillesferse des Zwickauer Teams, wollte man diesmal souveräner gestalten, um in dieser wichtigen Spielphase nicht wie zuletzt ins Hintertreffen zu geraten und so das Spiel vorzeitig zu verlieren. Dies gelang leider nicht ganz. Nach nur 2 gespielten Minuten stand es 7:7. Eine erneute 7:8-Führung durch Franz Czerner konnte Halle im weiteren Verlauf ausgleichen und dann sogar noch zum 9:8 drehen. Glücklicherweise brachte ein erneuter Doppelschlag von Reinhart und Elsner ein akzeptables Viertelende (10:10). Im Schlussabschnitt musste somit die Entscheidung fallen. Nach zweieinhalb Minuten fiel das 10:11 durch Reinhart. Nach drei weiteren hart umkämpften Minuten, in denen die 04er zwei Überzahlsituationen nicht für einen Torerfolg nutzen konnten, fiel das 11:11 Unentschieden. Als dann 1:50 Minuten vor Schluss die Hallenser einen Strafwurf zugesprochen bekamen, stand das Spiel auf Messers Schneide. Da Matthias Schädlich den Strafwurf stark parierte und Franz Czerner im Gegenzug zur Führung einnetzte, platzte bei den 04er der Knoten. Binnen 40 Sekunden trafen die Zwickauer zwei weitere Male das Tor der Gastgeber und bogen so auf die Siegerstraße ein. Beim Stand von 11:14 setzte Halle alles auf eine Karte und nutzte seinen Torhüter als 7. Feldspieler. Auch wenn dies 30 Sekunden vor dem Ende zum 12:14 Anschlusstreffer führte, spielte Zwickau besonnen weiter. Als 5 Sekunden vor Ultimo der erneut mit angreifende Halle-Torhüter in die Arme von Matthias Schädlich warf, nahm dieser die Einladung, direkt auf das freie Hallenser Tor zu schießen, dankend an und traf mit seinem 30-Meter-Fernschuss sicher das gegnerische Tor.
Somit erkämpfen sich die Zwickauer Zweitligawasserballer verdient ihre ersten beiden Saisonpunkte und freuen sich schon heute auf das erste Heimspielwochenende am 27. und 28. November in der, bis dahin hoffentlich wieder funktionstüchtigen, Glück Auf Schwimmhalle.
 
Für den SV Zwickau 04: Schädlich (Torwart; 1 Tor), E. Schneider (1), Reinhart (6), Oelschlägel, Czerner (3), Berkner (1), Wüstner, Eirich, Sauer, S. Giebner, Elsner (3), N. Giebner und Will (Trainer)
 
 
15.11.2021
 
Nächste Heimspiele
 
am 27.11. 
18:00 Uhr
gegen Magdeburg
am 28.11. 
10:00 Uhr
gegen SC Wedding
 
  
Letzte Ergebnisse
 
Chemnitz
13:6
Zwickau
Halle
12:15
Zwickau
 
 
  
Tabelle 2. Liga Ost
 
SVV Plauen
(0)
 
OSC Potsdam II
(0)
 
SC Wedding
(0)
 
Magdeburg
(0)
 
SV Zwickau 04
(0)
 
Leipzig
(0)
 
Brandenburg
(0)
 
SC Chemnitz
(0)
 
Neukölln II
(0)
 
SV Halle
(0)
 
Erfurter SSC
(0)
 
Zehlendorf
(0)
 
Hellas Hildesheim
(0)
 
SpVg Laatzen
(0)
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2015 by oelo