News
 
1. Mannschaft
 
2. Mannschaft
 
Nachwuchsarbeit
 
Mehr...
 
Besucher bisher
1038093
 
heute:
164
gestern:
326
 
   
 
 
 
 
 
Die Wasserballregeln
Das Spielfeld
-
Das Spielfeld ist in der Regel 30 m x 20 m und mindestens 1,80 m tief, bei Frauen- und Jugendklassen, sowie nach den vorhandenen Möglichkeiten können diese auch kleinere Abmessungen haben.
-
Ein Wasserballtor ist 3 m breit und 0,90 m hoch.

Die 2-Meter-Linie
-
Ein Eckwurf muss durch einen Spieler der angreifenden Mannschaft von der 2-Meter-Linie an der Seite ausgeführt werden, an der der Ball die Torlinie überschritten hat. Eine Ecke gibt es nur, wenn der Torwart den Ball als Letzter berührt hat.
-
Ein Spieler darf sich nicht innerhalb des 2-Meter-Raumes vor dem gegnerischen Tor aufhalten, es sei denn, er befindet sich hinter der Linie des Balles. Es ist kein Regelverstoß, wenn ein Spieler den Ball mit in den 2-Meter-Raum nimmt.

Die 5-Meter-Linie
-
Von einem beliebigen Punkt auf der 5-Meter-Linie wird der Strafwurf ohne Verzögerung ausgeführt.
-
Wenn der Ball im 5-Meter-Raum beim Angriff durch einen Gegenspieler unter Wasser gedrückt wird, muss dies mit einem Strafwurf geahndet werden.
-
Ein verteidigender Spieler darf im 5-Meter-Raum keinen Fehler begehen, durch den ein wahrscheinliches Tor verhindert wird. Vergehen werden mit einem 5-Meter-Strafwurf geahndet.
-
Außerhalb der 5-Meter-Linie können Freiwürfe direkt auf das Tor geworfen werden, innerhalb dieser muss vor einem Torwurf abgespielt werden.

Die Fouls
-
Fouls werden mit einem Freiwurf für die gegnerische Mannschaft bestraft.
-
Bei härteren Fouls kann der Schiedsrichter einen Spieler für 20 Sek. vom Feld stellen. In dieser Zeit spielt die Mannschaft mit einem Spieler weniger.
-
Bei schweren Fouls innerhalb des 5-Meter-Raums vor dem Tor gibt es einen 5-Meter-Strafwurf, d.h. einen direkten Freiwurf auf das Tor (vergleichbar mit dem Elfmeter beim Fußball)

Die Mannschaften
-
Maximal 13 Spieler pro Team.
-
Es befinden sich jeweils 7 Spieler inkl. Torwart im Wasser. Es darf beliebig häufig gewechselt werden.

Die Spieldauer
-
Die Spielzeit beträgt 4 mal 8 Min., bei einer Spielunterbrechung wird die Uhr gestoppt.
-
Die Mannschaft, die den Ball hat, bekommt 30 Sek. Zeit, um ein Tor zu erzielen. Gibt es eine Ecke, einen erfolglosen Torschuss oder eine 20-Sekunden-Zeitstrafe, läuft die Zeit für die Angreifer erneut.

Der Ball
-
Der Spielball ist ein 450 Gramm schwerer Gummiball, der mit jedem Körperteil geführt werden darf – jedoch nur der Torwart darf ihn innerhalb des Fünf-Meter-Raums in beide Hände nehmen.
 
 
 
Nächste Heimspiele
 
am 21.04. 
17:00 Uhr
gegen Schöneberg
am 26.05. 
17:00 Uhr
gegen Plauen II
 
  
Letzte Ergebnisse
 
Zwickau
9:13
Stepp Praha
Brandenburg
13:8
Zwickau
 
 
  
Tabelle 2. Liga Ost
 
Stepp Praha
(23)
 
Brandenburg
(16)
 
SV Zwickau 04
(12)
 
SG Schöneberg
(12)
 
SVV Plauen II
(10)
 
Magdeburg
(10)
 
Leipzig
(6)
 
SV Halle
(6)
 
SG Dresden
(3)
 
SC Chemnitz
(2)
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2015 by oelo