News
 
Schwimmen
 
Wettkämpfe
 
Besucher bisher
2229712
 
heute:
495
gestern:
1117
 
   
 
 
 
 
 
Bericht und Protokoll vom 21. Herbstschwimmfest
Quelle: Freie Presse vom 22. November 2011 (Foto und Bericht von Heinz Künzel)

Das 21. Herbstschwimmfest des SV Zwickau von 1904 war in jeder Hinsicht rekordverdächtig. Dafür sorgten 271 Aktive.
Die Schwimmhalle Flurstraße schien förmlich aus den Nähten zu platzen. 271 Aktive aus 20 Vereinen absolvierten beim 21. Herbstschwimmfest des SV Zwickau 04 in 19 Wettkampffolgen 1166 Starts und schwammen zudem in 16 Staffeln - das war Teilnehmerrekord. Mit 53 Schwimmern führte der Hainsberger SV die Teilnehmerliste an. Nur einen Starter weniger stellte Gastgeber SV 04.
Im heimischen, 28 Grad Celsius warmen Gewässer fischte der Gasteber 28 Gold-, 34 Silber- und 29 Bronzemedaillen weg. Der 1. SC Flamingo holte siebenmal Silber und viermal Bronze. ESV Lok ging als einziger Verein der Gastgeberstadt leer aus. Die erfolgreichsten Goldfischer waren Tim Seifert und Fabian Fröhlich mit je fünf Siegen sowie Sophie Aschenborn mit vier. Schwimm-Ass Rene Hahn vom SV 04 holte dreimal Gold. Je zwei goldene erkämpften Eric Schneider, Maria Möckel und Alicia Liebold, jeweils einmal auf dem obersten Treppchen standen Elena Wohlmuth, Bjarne Holfeld und Maria Meyer. Auch bei den 4 x 50 Meter Freistilstaffeln konnten sich die Gastgeber jeweils vor Hainsberg durchsetzen.
Die Frauenstaffel erschwamm mit Anne Hemd, Maria Meyer, Susann Schubert und Maria Schmutzler den 1. Platz, bei den Männern griffen Bjarne Holfeld, Tim Seifert, Markus Hahn und Rene Hahn ins Geschehen ein. Bei der 8 x 50 m Lagenstaffel Mixed drehten die Hainsberger dann den Spieß um, sie gewannen vor SVV Plauen und SV 04. Spannende Duelle lieferten sich Rene Hahn (21 Jahre) und Tim Seifert (16). Obwohl sie in verschiedenen Jahrgängen gewertet wurden, starteten sie gemeinsam in einem Lauf. Dabei gab es über 50 m Freistil ein Novum. Beide erzielten mit 24,86 Sek. haargenau die gleiche Zeit.
Schwimmfachwart Daniel Beese, Vereinschef Christoph Kraus, der als Sprecher fungierte, und die Kampfrichter waren wegen der Rekordbeteiligung rund eineinhalb Stunden länger im Einsatz als ursprünglich geplant. Am Ende listete der Computer 66 Seiten Wettkampfprotokoll auf, die Daniel Oelschlegel, Michael Gürth und Kevin Schnelldorfer akribisch verwalteten, Punkte und Platzierungen errechneten.
 
Bitte HIER klicken um das Wettkampfprotokoll als PDF-Datei anzuzeigen
Bitte HIER klicken um das Wettkampfprotokoll als DSV-Datei anzuzeigen

 
Bildtext: Die Schwimm-Asse Tim Seifert (links) und Rene Hahn vom SV 04 lieferten sich spannende Duelle. Über 50 Meter Freistil schlugen sie auf die Hundertstensekunde genau zur selben Zeit an und gratulierten sich hinterher. (Foto: Heinz Künzel)
 
 
24.11.2011
 
Nächste Termine
 
17.12.22 - 17:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Heimspiel gegen Leipzig
18.12.22 - 10:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Heimspiel gegen den Erfurter SSC
 

Zwickau Triathlon 2022
 
 
 
Silvesterparty 2022
 
 
 
Anfängerschwimmkurs
 
 
 
Vereinsbekleidung
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2022 by oelo