News
 
Schwimmen
 
Wettkämpfe
 
Besucher bisher
2235805
 
heute:
1441
gestern:
1144
 
   
 
 
 
 
 
Seepferdchen sprinten durchs Wasser
Quelle: Freie Presse vom 12. März 2014 (Ein Bericht von Heinz Künzel)
Als der sechsjährige Luis Kalbus beim Seepferdchen-Sprintpokal in der Glück-Auf-Schwimmhalle aus dem Wasser stieg, wurde er gleich von seiner Mutter Mandy, die im Kampfgericht arbeitete, umarmt. Sie freute sich über den 5. Platz im 25-Meter-Brustschwimmen genauso wie ihr Sohn. "Noch langt es nicht zum Siegen, gehört er doch erst seit einem Dreivierteljahr zum SV Zwickau 04. Nachdem er das Seepferdchenabzeichen abgelegt hatte, wollte er nicht mehr Fußball spielen, sondern schwimmen, und ich meldete ihn im Verein an", berichtete Mandy Kalbus. "Bisher hat er drei Wettkämpfe bestritten und sich bereits enorm verbessert. Ich freue mich, dass er den Wassersport für sich gewählt hat. Das war früher auch mein Metier. Ich war damals an der Sportschule Leipzig Turmspringerin." Nach ihrer Rückkehr nach Zwickau spielte sie sechs Jahre Handball bei der BSG Sachsenring.
Noch etwas besser als Luis schnitt der ebenfalls 6-jährige Yannick Schuster ab, er holte zweimal Bronze. Im Juni vergangenen Jahres legte er die Seepferdchenprüfung ab, und seit vier Monaten gehört er dem 1. SC Flamingo an. Während des Wettkampfes wurde er von seinen Eltern Cindy und Sven betreut, die ihn zwischen den einzelnen Starts mit Obst zur Stärkung versorgten. "Bei den Flamingos ist er in guten Händen, und er hat bereits gute Fortschritte gemacht", freute sich Cindy Schuster. Luis und Yannick waren zwei von 150 Mädchen und Jungen aus fünf Vereinen, die sich am Seepferdchensprintpokal der Stadtgruppe der Deutschen Olympischen Gesellschaft beteiligten. Ausrichter war der ESV Lok Zwickau.
Zur Austragung gelangten jeweils 25 Meter Brust, Rücken und Freistil sowie eine Staffel über 4 x 25 Meter Brust. Erfolgreichster Verein war mit 25 Goldmedaillen der SV Zwickau 04, der auch alle Pokalgewinner für die schnellsten Zeiten in der Gesamtwertung stellte. Die Siegerehrung nahm Werner Beuschel, der Vorsitzende der DOG-Stadtgruppe, vor.
 
Pokalgewinner vom SV Zwickau 04:
Jahrgang 2004: Vinzent Walther
Jahrgang 2005: Teresa France Fritzsch
Jahrgang 2006: Elsa Pöhler und Gerhard Sulitskiy
Jahrgang 2007: Jenny Kunz und Till Giebner
Jahrgang 2008/09: Denis Filiz
 
 
12.03.2014
 
Nächste Termine
 
17.12.22 - 17:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Heimspiel gegen Leipzig
18.12.22 - 10:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Heimspiel gegen den Erfurter SSC
 

Zwickau Triathlon 2022
 
 
 
Silvesterparty 2022
 
 
 
Anfängerschwimmkurs
 
 
 
Vereinsbekleidung
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2022 by oelo