News
 
Der Verein
 
Service
 
Mehr...
 
Besucher bisher
2170261
 
heute:
754
gestern:
792
 
   
 
 
 
 
 
Jeremy Kunz gewinnt Bronze bei den Deutschen Meisterschaften
Jeremy Kunz (Jahrgang 2005), konnte bei den Deutschen Meisterschaften im Freiwasser mit einem starken 3. Platz über 5 km überzeugen! Dieses Jahr fanden die DMF vom 23. bis 25. Juni 2022 in Mölln am Schulsee statt und es kämpften insgesamt 529 Schwimmer um die Medaillen.
Da die Saison Aufgrund vieler Ausfälle und gesundheitlicher Beschwerden eher durchwachsen verlief und er sich noch immer im Formaufbau befindet, waren Jeremy‘s Erwartungen an den Wettkampf eher zurückhaltend. Wunsch war es, zumindest eine Platzierung unter den besten zehn zu erreichen. Gemeldet war er über 5 km und 7,5 km.
Donnerstagnachmittag ging es dann an den Start der 7,5 km mit JEM Wertung. Bereits am Start wurde geschlagen, an den Beinen und Schultern gezogen sowie unter Wasser gedrückt. Dies war ihm zwar von den letzten Jahren schon bekannt, ist aber teilweise recht grenzwertig und nicht gerade fair. Nachdem sich das Feld sortiert hatte, befand er sich im Verfolgerfeld und einige konnten sich schon absetzen. Leider gab es in der Gruppe über die komplette Distanz unfaire Handlungen, speziell wenn es um die Wendebojen ging. Bei Kilometer 5 hatte er sich bis an Position 4 vorgearbeitet, als plötzlich Krämpfe einsetzten. Jetzt ging es nur noch darum irgendwie die restlichen 2,5 km fertig zu schwimmen. In den Zielsprint konnte er jedoch nicht mehr mit eingreifen und wurde in der JEM Wertung auf Platz 10 durchgereicht. In seinem Jahrgang 2005 wurde er sechster. Dennoch war die Zeit mit 01:31:54,51 nicht schlecht. Nach dem Rennen war er schon ziemlich enttäuscht, da es nicht so gut lief. Jetzt hieß es abhaken und aus dem Rennen lernen und bei den 5 km besser machen.
Samstagmittag war dann der Start über die 5 km. Hier waren fast 70 Schwimmer in seinem Lauf und es war schon ziemliches Gedränge. Diesmal ging er aber direkt neben die schnellsten und schaffte es gleich am Start in die Spitzengruppe mit 10 Mann zu gelangen. Das Tempo war von Beginn an sehr hoch, sodass die Gruppe sich schnell vom Rest des Feldes absetzen konnte. Alle arbeiteten zusammen und waren sehr fair, ganz anders als bei den 7,5 km. Alle wechselten sich ab um das Tempo hoch zu halten. Ab Kilometer 4 wurde es dann richtig schnell. Jeremy konnte trotzdem mithalten und konnte sogar in den Zielsprint mit eingreifen. Dies wurde mit einem starken dritten Platz belohnt. Er war einfach nur glücklich, dass es endlich mit einem Podiumsplatz bei den Deutschen Meisterschaften Freiwasser geklappt hat. Die Zeit von 56:37,89 war auch richtig stark.
Mit den beiden super starken Platzierungen konnte er sich auch für 2022/23 den Freiwasser-Kader-Status sichern.
Nach so vielen gesundheitlichen Rückschlägen geht jetzt die Saison doch noch erfolgreich zu Ende. Am nächsten Wochenende muß er noch einmal in Hamburg an den Start, da er noch über die langen Distanzen Zeiten benötigt und die Woche danach ist noch ein Wettkampf in Riesa. Dann geht es ab der zweiten Ferienwoche in den lang ersehnten Erholungsurlaub.
Herzlichen Glückwusch zu diesen tollen Ergebnissen!
 
Im Bild: Jeremy Kunz mit seiner Bronzemedaille um den Hals.
 
 
27.06.2022
 
Nächste Termine
 
05.11.22 - 12:00 Uhr
41. Seniorenschwimmfest des SV Zwickau 04
 

Zwickau Triathlon 2022
 
 
 
Silvesterparty 2022
 
 
 
Anfängerschwimmkurs
 
 
 
Vereinsbekleidung
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2022 by oelo