News
 
Der Verein
 
Service
 
Mehr...
 
Besucher bisher
2520579
 
heute:
46
gestern:
634
 
   
 
 
 
 
 
04er gewinnen Bronze beim ostdeutschen Wasserballpokal der U12
Nach Erreichen der Endrunde um den ostdeutschen Wasserballpokal reisten die 04er vergangenes Wochenende nach Leipzig.
Gleich im ersten Spiel galt es sich zu beweisen, denn ein Sieg w├╝rde den Einzug ins Halbfinale und zugleich das Spiel um die Medaillenpl├Ątze besiegeln. Mit dem ASC Brandenburg stand ein nicht ganz unbekannter Gegner im Becken gegen├╝ber, den die Muldest├Ądter zuletzt im Januar erfolgreich bezwang. Konzentriert und engagiert starteten die Zwickauer um Kapit├Ąn Laurenz Mann und lie├čen von der ersten Sekunde an nichts anbrennen. Schnelle Konter auf der linken Seite brachten immer wieder Torchancen, welche die 04er f├╝r Tore nutzten. ├ťber den Zwischenstand 0:2 (1. Viertel) erspielten sich die Zwickauer eine 0:7-Halbzeitf├╝hrung. Die folgenden 2 Viertel konnten daher etwas ruhiger angegangen werden um Kr├Ąfte f├╝r die Folgespiele an diesem Wochenende zu sparen. Nach einem torlosen dritten Viertel und zwei weiteren Treffern im letzten Abschnitt siegte Zwickau schlie├člich deutlich mit 0:9. Kurt Gr├╝ndig und Laurenz Mann waren dabei mit jeweils 3 Treffern die besten Werfer des Spiels.
Ein wesentlich schwerer Gegner wartete jedoch mit dem DHFK Leipzig im Halbfinale. Die Spieler aus der Messestadt, welchen ihren Final-4-Einzug durch den Vorrundensieg bereits gesichert hatten, machten es mit ihrer k├Ârperbetonten Spielweise den Zwickauern nicht einfach. Das erste Viertel verlief ausgeglichen (0:0) und Zwickau hielt mit einer guten Abwehrleistung dagegen. Doch im zweiten Abschnitt verloren die G├Ąste den Faden und die B├Ąlle schlugen gnadenlos ins 04-Tor ein. Franz Trommler fiel dar├╝ber hinaus noch verletzungsbedingt aus, was jede Aussicht, auf einen Anschluss, verschwinden lie├č. Nach einem Halbzeitstand von 6:0 f├╝r den Gastgeber verlief die Partie zwar etwas ruhiger, jedoch war der Sieg den Leipzigern nicht mehr zu nehmen und Zwickau unterlag letztendlich deutlich mit 10:0.
Im kleinen Finale am Sonntagmittag spielten die 04er gegen SVV Plauen. Das Trainergespann Frank Trommler und Heiko Singer schworen die Mannschaft noch einmal gut ein, denn es galt die Niederlage vom Vortag vergessen zu machen. Beide Mannschaften waren von Beginn auf gleichauf und schenkten sich nichts. Das im gesamten Spielverlauf nur 3 Tore fielen, zeigt wie stark die beiden Abwehrreihen agierten. Die zahlreich mitgereisten Fans und Anh├Ąnger mussten dabei so einiges an Spannung ertragen und feuerten unerm├╝dlich die Jungs an. Den ersten Treffer markierte Franz Trommler und brachte so den SV Zwickau 04 mit einer tollen Einzelleistung in F├╝hrung. Doch Plauen glich kurz danach aus und hielt die Spannung hoch. Zwei weitere Viertel verliefen torlos. So musste eine Entscheidung schlie├člich im letzten Viertel gefunden werden, um ein 5-Meter-Werfen zu umgehen. 3 Minuten vor Schluss traf Kurt Gr├╝ndig zum vielumjubelten 1:2 und brachte den ersehnten F├╝hrungstreffer f├╝r die Zwickauer. Plauen gab sich zu keiner Zeit auf und erarbeitete sich immer wieder gute Chancen. Doch Centerverteidiger August Kr├Ąmer und Schlussmann Martin Werz hielten das Tor sauber und waren ma├čgeblich am Sieg beteiligt. Nach dem Schlusspfiff war die Freude riesig und die Zwickauer bejubelten den 3. Platz beim ostdeutschen Wasserballpokal, was zugleich den Einzug zum deutschen Wasserballpokal besiegelte!
 
F├╝r den SV04 sprangen ins Wasser: Martin Werz, Konrad H├╝ter, Finn Freche, David P├Âcker (1), Johann Geyer, Laurenz Mann (3), Franz Trommler (2), Fynn-Luca Bochmann (1), Felix Giebner, Kurt Gr├╝ndig (4), August Kr├Ąmer
 
 
28.04.2023
 
Nńchste Termine
 
 

Anfńngerschwimmkurs
 
 
 
Vereinsbekleidung
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2022 by oelo