News
 
Schwimmen
 
Wettkämpfe
 
Besucher bisher
2235786
 
heute:
1422
gestern:
1144
 
   
 
 
 
 
 
4. Internationale Wintermeisterschaft in Chemnitz
Am Wochenende lud der Schwimm-Club Chemnitz zur 4. Internationalen Wintermeisterschaft ein. Für den Schwimmverein Zwickau 04 starteten 27 Sportler mit insgesamt 131 Starts. Im Fokus dieses Wettkampfes standen dabei hauptsächlich die langen Schwimmdistanzen zwischen 100 und 400 Metern.
Erfolgreichster Sportler für den SV Zwickau 04 war erwartungsgemäß René Hahn (Jahrgang 1990), der sich bei seinen acht Starts jeweils das goldene Edelmetall sicherte und das ohne neue Bestzeiten erreicht zu haben. René, der sich derzeit zunehmend mehr auf das Abitur dieses Jahr vorbereitet, konnte seine vollen Leistungen leider nicht abrufen und deglacierte dennoch seine Konkurrenz.
Zweiter erfolgreichster Schwimmer war Eric Schneider (Jahrgang 1999). Im eher kleineren Konkurrenzfeld erschwamm sich Eric bei seinen sieben Starts sechs neue Bestzeiten und sicherte sich damit sechsmal das begehrte oberste Treppchen. Eine besonders starke Vorstellung zeigte er über seine Lieblingsstrecke 100m Brust. Hier verbesserte er seine Bestzeit über 3 Sekunden auf 1:41,95 Minuten.
Auch Fabian Fröhlich zeigte über 400 Lagen, dass er im Jahrgang 2000 zu den Besten gehört. Er schlug mit letzter Kraft, aber überglücklich über das Bezwingen dieser harten Strecke, nach 7:19,58 Minuten an, was Ihm einen seiner vier ersten und drei zweiten Plätze brachte.
Erschwerend kam für alle hinzu, dass sie sich über die 50-Meter-Bahn der Schwimmhalle im Chemnitzer Sportforum quälen mussten. Besonders für die jüngeren Sportler ist dies immer wieder eine große Umstellung, da der Trainingsbetrieb der Zwickauer Schwimmer auf einer nur halb so langen Bahn stattfindet.
Karl Lange, Bjarne Hohlfeld, Justus Schneider und Max Wüstner bewiesen, dass auch Wasserballer im Schwimmen ganz vorn mitschwimmen können und holten genau wie Tim Seifert und Max Straube weitere Podestplätze für den SV Zwickau 04.
Bei den Damen erschwammen sich Anne Hembd, Josefin Säurich und Helene Fitzner jeweils zweimal Gold. Während Anne Ihre Bestzeiten leider nicht verbessern konnte, konnten sich Josefin und Helene gleich über vier Bestzeiten freuen. Besonders Nervenstark zeigte sich Josefin (Jahrgang 1997) über die 100m Freistil. Mit einem starken Schlusssport schlug Sie nach 1:11,79 Minuten an.
Wiebke Schneider und Marina Straube (beide Jahrgang 2000), welche normalerweise lieber über die 50m-Sprintdistanz starten, mussten diesmal auch über die langen Strecken Starten. Wiebke platzierte sich über 100m Rücken mit einem 9. Platz im Mittelfeld, in einer für Sie sehr guten Zeit von 1:58,82 Minuten.
Maria Schmutzler bewies wieder einmal, dass Sie beim SV Zwickau 04 zur Talentegruppe gehört. Denn nach 1:16,00 Minuten schlug die 11-jährige über 100m Freistil im Ziel an – Bestzeit um über acht Sekunden verbessert.
Julia Schönknecht, Michelle Reinhart, Natalie Fröhlich, Celine Sporrer, Kristin Oschatz und Annika Nestler erschwammen ebenfalls zahlreiche Bestzeiten und auch Treppchenplätze.
Aus dem Mastersbereich des SV Zwickau 04 gingen Renate Wenzel und Frank Martin in der offenen Wertung mit Erfolg an den Start.
Lange Schwimmdistanzen auf der 50m-Bahn, für die Schwimmer aus Zwickau war dies eine schwere Aufgabe. Die vielen guten Einzelleistungen zeigen jedoch, dass auch nach der Trainings- und Trainerumstellung der letzten Wochen, die schwimmerische Form stimmt.

Bitte HIER klicken um das Wettkampfprotokoll als PDF-Datei anzuzeigen
Bitte HIER klicken um eine Übersicht der Ergbnisse aller 04er als PDF-Datei anzuzeigen
 
 
31.01.2010
 
Nächste Termine
 
17.12.22 - 17:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Heimspiel gegen Leipzig
18.12.22 - 10:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Heimspiel gegen den Erfurter SSC
 

Zwickau Triathlon 2022
 
 
 
Silvesterparty 2022
 
 
 
Anfängerschwimmkurs
 
 
 
Vereinsbekleidung
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2022 by oelo