News
 
Schwimmen
 
Wettkämpfe
 
Besucher bisher
2235787
 
heute:
1423
gestern:
1144
 
   
 
 
 
 
 
International Swim Meeting in Berlin vom 07. bis 09.03.2008
Einer der hochkarätigen Wettkämpfe des letzten Wochenendes fand im Berliner Europa- Sportpark seine Austragung. Unter den 134 teilnehmenden Vereinen und Auswahlmannschaften waren 90 deutsche und 44 ausländische Vereine. Allein Starter aus 19 verschiedenen Nationen schenkten der Veranstaltung das internationale Flair. Darunter befanden sich auch die Ukrainische Nationalmannschaft mit der Lagenspezialistin Yana Klochkova und dem Brustschwimm- As Oleg Lisogor an der Spitze. Aber auch viele deutsche Nationalmannschaftskader wie Britta Steffen, Annika Lurz, Janne Schäfer, Helge Meeuw und Thomas Rupprath stellten sich einem wichtigem Test auf dem Weg nach Peking. Schließlich finden in gut einem Monat die Deutschen Meisterschaften an gleicher Stelle als einzige Qualifikationsmöglichkeit der Schwimmer für die Olympischen Sommerspiele 2008 statt. Und die Athleten sind auf einem guten Weg. Dies beweisen die 16 neuen Meetingrekorde.
 
Der SV Zwickau 04 brachte bei diesem Wettkampfhighlight acht Nachwuchsschwimmer verschiedener Altersgruppen an den Start. Nach dem ersten Test auf der 50 m- Bahn im Januar in Chemnitz hatten die 04er zwei Monate hart für ihren Auftritt bei diesem Wettkampf trainiert. Die Zielstellung hieß einen Entwicklungsnachweis in Form von persönlichen Bestzeiten abzuliefern und auch einige Qualifikationszeiten für die Süddeutschen Meisterschaften zu erzielen. Drei anstrengende Wettkampftage standen vor ihnen - auf Grund der Meldezahlen der letzten Jahre hatten der Ausrichterverein SSC Berlin- Reinickendorf den Wettkampf auch auf den Freitag ausgeweitet. Starterfelder von weit über 100 Schwimmern in den jeweiligen Wertungsklassen (Jahrgänge 1996/97, 1994/95, 1992/93, 1991 und älter) unterstrichen die Richtigkeit der Entscheidung.
Die 04er konnten den an sie gestellten Erwartungen gerecht werden. Mit 27 neuen persönlichen Bestleistungen bei ihren 38 Starts wiesen die sie ihre gewachsene Stärke nach. Dabei stellten Susann Schubert (Jahrgang 1993), Anne Hembd (1992), Thomas Rohmberger (1997) und Markus Hahn (1992) bei allen ihrer Starts neue Bestmarken auf. Aber auch die Leistungen von Josephin Säurich (1997), Maxi Kossak (1993), Moritz Gleitsmann (1992) konnten sich sehen lassen (siehe Ergebnisliste).
Thomas gelang ein kleines Achtungszeichen. Seine erzielte Zeit von 37,65 Sekunden über 50 m Rückenschwimmen brachte ihm den Finaleinzug im Doppeljahrgang 1996/97. Dort verbesserte er sich noch einmal auf 37,36 Sekunden. In der Endabrechnung wurde er über diese Strecke und über 100 m Rückenschwimmen jeweils Schnellster des Jahrganges 1997.
Auch Susann Schubert und Annelie Säurich hatten Grund zur Freude. Hatten sie doch die erforderlichen Qualifikationszeiten für einen Start bei den Süddeutschen Meisterschaften erzielt.

Bitte HIER klicken um die gesamten Wettkampfergebnisse als PDF-Datei anzuzeigen
 
 
13.03.2008
 
Nächste Termine
 
17.12.22 - 17:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Heimspiel gegen Leipzig
18.12.22 - 10:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Heimspiel gegen den Erfurter SSC
 

Zwickau Triathlon 2022
 
 
 
Silvesterparty 2022
 
 
 
Anfängerschwimmkurs
 
 
 
Vereinsbekleidung
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2022 by oelo