News
 
Der Verein
 
Service
 
Mehr...
 
Besucher bisher
2170219
 
heute:
712
gestern:
792
 
   
 
 
 
 
 
Wasserballer beenden Saison als Tabellenneunter
Dass das letzte Ligaspiel der Saison kein einfaches werden würde, war spätestens nach dem Ergebnis des Freitags abends klar. Die Potsdamer fügten dem Zweitligamister Plauenern die einzige Saisonniederlage in der Liga zu. So motiviert kamen sie am Samstag dann nach Zwickau. Vorm Spiel gab es ein Wiedersehen mit zwei Sportlern, welche in der Jugend noch für die 04er die Kappe schnürten. Akos Karacs und Noel Eisenreich wechselten beide nach dem 2. Platz in dem deutschen U14-Wasserballpokal nach Potsdam an die Sportschule. Das gerade Noel seinen alten Mannschaftskameraden 6 Tore einschenkte, ärgerte die Zwickauer natürlich schon. Aber los ging das Spiel ausgeglichen. Das junge 04-Team, welches Trainer Ludwig Will aufgestellt hatte hielt zum Erstaunen aller sehr gut mit. Durch Leon Sauer gingen sie sogar in Führung. Auch der Kapitän, Daniel Oelschlägel traf und so stand es nach dem ersten Viertel 2:2. Nach der Viertelpause sollte es anders laufen. Die Abschlüsse passten nicht mehr. So luden die Westsachsen ihre Gegner immer wieder zu Kontern ein. Diese schlossen die „Orcas“ aus Potsdam auch sicher ab. Nur Franz Czerner konnte ein Tor zum Halbzeitergebnis von 3:10 beitragen. Der Zwickauer Trainer stimmte die so jung erstmals miteinander spielende Mannschaft noch mal gut ein. So konnten die Gäste den Vorsprung nur noch mit drei Toren ausbauen. Es stand vor dem letzten Viertel 3:13. Im letzten Viertel wollten es die Zwickauer noch mal wissen. Spielten wieder mit und vergaben erneut etliche Chancen. Justus Schneider konnte noch einmal treffen und der erst 17-jährige Niklas Giebner zeigte im Tor eine tolle Parade nach der anderen. Die Nervosität war bei ihm dann endlich gewichen. Sogar einen 5 Meter parierte er. Das Spiel endete mit 4:19. „Schade, dass ist etwas zu hoch“, so Der Kapitän Daniel Oelschlägel. “Wir hatten uns ein besseres Ergebnis vorgestellt. Aber wir haben mit dieser Truppe der Jungen Nachwuchsspieler gut mitgespielt und sollten zufrieden sein“. Wasserballwart Jörg Wüstner fasste die Saison wie folgt zusammen: „Der Tabellenplatz 9 der 14 Mannschaften umfassenden 2. Liga sollte alle zufriedenstellen. Der Umbruch findet nun statt. Wir werden sicher einige ältere Spieler nur noch bei Personalproblem nächste Saison sehen. Durch ihre Arbeit sind sie sehr gebunden und können nicht mehr regelmäßig trainieren. Dennoch ist uns für die Zukunft nicht bange. Wir haben eine gute Nachwuchsarbeit, welche langsam ihre Früchte trägt“.
 >br> Für den SV Zwickau 04: N. Giebner N., E. Schneider, Oelschlägel (1), Czerner (1), Wüstner, Eirich, Sauer (1), S. Giebner, T. Giebner, J. Schneider (1), R. Schädlich
 
 
04.07.2022
 
Nächste Termine
 
05.11.22 - 12:00 Uhr
41. Seniorenschwimmfest des SV Zwickau 04
 

Zwickau Triathlon 2022
 
 
 
Silvesterparty 2022
 
 
 
Anfängerschwimmkurs
 
 
 
Vereinsbekleidung
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2022 by oelo