News
 
Der Verein
 
Service
 
Mehr...
 
Besucher bisher
2291746
 
heute:
417
gestern:
930
 
   
 
 
 
 
 
Vorrunde Ostdeutsche Wasserballmeisterschaft U12 in Zwickau
Am Wochenende 03./04. Dezember 2022 fanden die Vorrundenspiele der Ostdeutschen Wasserball-Meisterschaft der U12 statt. Gespielt wurde in 2 Staffeln an den Austragungsorten Potsdam und Zwickau.
Als Gäste konnten die Gastgeber vom SV Zwickau 04 die Sportfreunde vom SVV Plauen, der SG Neukölln, der SG Schöneberg sowie der Wasserfreunde Spandau in der heimischen Glück Auf Schwimmhalle empfangen.
Von Krankheit gebeutelt, fehlten 5 routinierte Spieler im Zwickauer Kader, sodass sogar drei U10-Spieler die Mannschaft verstärkten. Da die Jungs in dieser Konstellation noch nie zusammengespielt hatten, war der Spielverlauf in der ersten Partie nicht überraschend. Als Gegner stiegen die Spieler vom SVV Plauen ins Wasser. Die richtige Aufstellung musste erst gefunden werden. So konnten die Spitzenstädter bis ins zweite Viertel ihren Vorsprung auf 0:7 ausbauen, bis David Pöcker den ersten und zweiten Treffer für die 04er erzielen konnte. Nach einem Halbzeitstand von 2:9 folgten taktische Änderungen des Trainerteams Frank Trommler und Heiko Singer. Durch Tore vom David Pöcker und Finn Freche konnte das 3. Viertel sogar mit 2:1 für Zwickau entschieden werden. Am Ende gewann Plauen 5:13.
Die zweite Partie gegen die Wasserfreunde Spandau 04 sollten nun besser laufen. Nun waren es wiederum David Pöcker, aber auch Ole Adler, die mit jeweils 3 Treffern die Zwickauer im ersten vierten zu einer 6:0 Führung bringen konnten. Das Spiel war fest in Zwickauer Hand - es folgten zahlreiche Treffern von vielen Spielern, sodass Spandau mit 17:5 besiegt werden konnte. Ein hoffnungsvolles Ende für die 04er am ersten Spieltag.
Am Sonntag ging es im ersten Spiel um die Entscheidung, wer den 3. Platz in der Vorrunde I erkämpfen würde. Dazu traten Laurenz Mann und Franz Trommler mit an, um ihren Teamkameraden nach ihren Kräften zu unterstützen. Und so war es dann auch der Kapitän Laurenz Mann, der nach 18 Sekunden den ersten Treffer im Spiel erzielen konnte. David Pöcker, Franz Trommler und Finn Freche bauten die Führung trotz Gegentreffer auf 5:1 im ersten Viertel aus. Auch die folgenden Viertel zeigten, dass die Zwickauer weiterkämpfen würden und an der Endrunde teilnehmen wollen. Die SG Neukölln, in der letzten Saison noch Sieger im Deutschen Pokal der U12, konnten deutlich mit 12:4 geschlagen werden. Ein toller, euphorischer Erfolg vor den zahlreichen heimischen Fans!
Der letzte Gegner sollte der spätere Staffelsieger sein – die SG Schöneberg. Den Zwickauern war klar, dass dieses Spiel wohl eher nicht gewonnen werden kann. Jedoch sollte die Niederlage nicht zu hoch ausfallen. Schöneberg spielte sehr konzentriert und souverän, sodass viele Tore fielen. Doch Torhüter Kurt Gründig konnte etliche Würfe halten und im Laufe des Spiels sogar selbst einen Treffer bei Schöneberg erzielen. Endstand 6:27 für die SG Schöneberg.
Auf Platz 3. der Vorrunde in der Staffel 1 der OWM U12 gelang somit den Zwickauer Nachwuchswasserballern der Einzug in die Endrunde, die am 21. / 22. Januar stattfinden wird. Der Austragungsort ist noch nicht bekannt.
Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung, trotz der fehlenden Routiniers.
Ein großer Dank allen Helfern, die zu der gelungenen Durchführung dieses Spielwochenendes beigetragen haben.
 
Für den SV Zwickau 04 stiegen ins Wasser:
Ole Adler, Oskar Bittner, Finn Freche, Johann Geyer, Felix Giebner, Fritz Goretzki, Kurt Goretzki, Kurt Gründig, August Krämer, Laurenz Mann, David Pöcker, Maximilian Scheibner und Franz Trommler
 
 
05.12.2022
 
Nächste Termine
 
11.02.23 - 10:00 Uhr
Jahresauftakt- veranstaltung 2023
 

Anfängerschwimmkurs
 
 
 
Vereinsbekleidung
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2022 by oelo