News
 
Der Verein
 
Service
 
Mehr...
 
Besucher bisher
2788597
 
heute:
103
gestern:
1198
 
   
 
 
 
 
 
Wasserballer holen 2 Punkte gegen Neukölln II
Am Wochenende standen f√ľr die Zwickauer Zweitligawasserballer gleich zwei anspruchsvolle Heimspiele auf dem Plan. Am Samstag empfing der SV Zwickau 04 den SC Wedding Berlin. Hierbei begannen die Hausherren stark ‚Äď Hannes Br√§utigam traf innerhalb der ersten Minute gleich 2-Mal (2:0). Jedoch erholte sich Wedding schnell vom verschlafenen Spielstart und so endete der erste Abschnitt 3:3-Unentschieden. Danach sahen die zahlreichen Zuschauer in der Gl√ľck Auf Schwimmhalle einen leicht √ľberlegen SV Zwickau 04, der es aber nicht vermochte, seine klaren Chancen konsequent in Tore umzum√ľnzen. So ging es beim Stand von 6:8 ins letzte Viertel. Obwohl Zwickau wirklich aufopferungsvoll k√§mpfte, sollte mangels Wurfgl√ľck keine Matchwende erfolgen. Sogar ein 5-Meter-Strafwurf wurde verschossen. Lediglich Till Giebner traf bei einem weiteren Gegentreffer nochmals f√ľr die Hausherren. Bei einem Stand von 7:9 endete das Spiel, in dem viel mehr m√∂glich gewesen w√§re. Verdeutlicht wird das auch durch den Fakt, dass es lediglich drei 04-Spieler vermochten ein Tor zu erzielen.
Unzufrieden mit dem eigenen Ergebnis hatten sich die 04er vorgenommen, in der Sonntagspartie gegen die SG Neuk√∂lln II zu punkten. Ebenso wie am Vortag begannen die Hausherren stark ‚Äď 4:0 stand es nach f√ľnf gespielten Minuten. Jedoch kamen die Berliner bis zur ersten Pausensirene wieder auf 4:3 heran. Nach dem zweiten Anschwimmen z√ľndeten die 04er erneut den Turbo. F√ľnf Tore in nur drei Minuten lie√ü erahnen, was heute m√∂glich sein k√∂nnte. Jedoch konnte der √ľberdeutliche Vorsprung nicht bis zum Seitenwechsel gehalten werden (9:6). Nach dem Akos Karacs nun noch einen Cut am Kinn erlitten hatte, wirkten die 04er etwas eingesch√ľchtert und das Spiel drohte Mitte des vorletzten Viertels beim Stand von 9:8 noch zu kippen. Zum Gl√ľck vermochten sie es abermals, ihr an diesem Tag so starkes Angriffsspiel aufzuziehen. Zwei Sekunden vor Abpfiff des 3. Spielabschnitts traf Justus Schneider zum 14:9. In den letzten 8 Minuten machten es dann die Zwickauer sehr clever. Aus einer soliden Abwehr heraus, bei welcher Lennox Schramm im 04-Tor die wichtigste S√§ule bildete, bauten die Mannen um Kapit√§n Max W√ľstner ihren Vorsprung Tor um Tor aus. 1:22 Minuten vor der Schlusssirene, beim Stand von 21:10, lie√ü sich einer der Neuk√∂llner Spieler noch aus Frust zu einer T√§tigkeit hinreisen, weshalb die Bundesligareserve aus der Hauptstadt das Spiel nur noch mit 6 Feldspielern zu Ende spielen durfte. Am Ende freute sich der SV Zwickau 04 √ľber einen klaren 22:11 Heimsieg.
 
F√ľr den SV Zwickau 04: N. Giebner und Schramm (beide Tor); Berger (1), Trommler, Oelschl√§gel (1), Walther (2), Reinhart, W√ľstner (2), Eirich (2), Sauer (2), Karacs (1), T. Giebner (2), Schneider (6), Br√§utigam (9), Mann (1) und Will (Trainer)
 
Im Bild: Hannes Br√§utigam, mit 9 Toren der beste 04-Sch√ľtze an diesem Wochenende (M. Ostwald).
 
 
 
12.05.2024
 
Nächste Termine
 
08.06.24 - 08:30 Uhr
11. Zwickiade im Schwimmen in der Gl√ľck Auf Schwimmhalle
15.06.24 - 12:00 Uhr
Endrunde Deutscher Wasserballpokal (U12) in der Gl√ľck Auf Schwimmhalle
15.06.24 - 17:00 Uhr
Heimspiel der Zweitligawasserballer gegen den OSC Potsdam II
16.06.24 - 10:00 Uhr
Heimspiel der Zweitligawasserballer gegen den Erfurter SSC
20.07.24 - 09:00 Uhr
Deutsche Meisterschaften der Masters im Synchronschwimmen
02.11.24 - 13:00 Uhr
43. Seniorenschwimmfest des SV Zwickau 04
 

MGV 2024
 
 
 
Anfängerschwimmkurs
 
 
 
Vereinsbekleidung
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2022 by oelo