News
 
1. Mannschaft
 
2. Mannschaft
 
Nachwuchsarbeit
 
Mehr...
 
Besucher bisher
2684182
 
heute:
667
gestern:
843
 
   
 
 
 
 
 
U12 schafft Einzug ins Finalturnier zum Deutschen Wasserballpokal!
Im Vorrundenturnier um den deutschen Wasserballpokal gewannen die jungen Kampfschwäne vom SV Zwickau 04 vor heimischem Publikum den 2. Platz und sicherten sich zugleich den Einzug ins Finalturnier.
Auf der G√§steliste standen neben dem Pokalsieger aus der ostdeutschen Pokalrunde, dem OSC Potsdam, zwei unbekannte Mannschaften aus Duisburg und K√∂ln. Keine leichte Aufgabe f√ľr die Zwickauer, jedoch haben sie sich in den vergangenen Wochen gut darauf vorbereitet. Zudem konnte das Trainerduo Frank Trommler und Heiko Singer bis auf Konrad H√ľter auf eine volle Mannschaft zur√ľckgreifen.
Im Jeder-gegen-jeden-Modus stand mit dem ASC Duisburg ein erster gro√üer Brocken im Becken gegen√ľber. Der Gruppenzweite aus der West-Staffel zeigte sich von Beginn an agil und machte es mit hartem Pressing den 04ern nicht einfach. Doch Kapit√§n Laurenz Mann traf nach 2 Minuten zur 1:0 F√ľhrung und setzte damit ein erstes Ausrufzeichen. Im zweiten Viertel kamen die G√§ste jedoch besser ins Spiel und glichen zum 1:1 aus, konnten im weiteren Verlauf sogar mit 1:3 in F√ľhrung gehen. Doch die zahlreichen Fans und Angeh√∂rigen feuerten lautstark die Zwickauer an und kamen schlie√ülich wieder auf 3:4 ran, glichen sogar knapp 3 Minuten vor Schluss aus. An Dramatik kaum zu √ľberbieten, k√§mpften beide Teams um das Siegtor. Bei verbleibenden 11 Sekunden vor Ende nahm Franz Trommler sein Herz in die Hand und traf aus der Distanz zum 5:4 Siegtreffer und brachte die Halle zum Beben!
Die Favoritenrolle beim zweiten Spiel gegen den OSC Potsdam war zwar klar vergeben, dennoch wollten sich die Hausherren hier als ernstzunehmender Gegner verkaufen. Jedoch hatte Zwickau die ersten beiden Viertel nicht viel entgegenzusetzen gewusst und Potsdam ging mit 0:6 Halbzeitstand verdient in F√ľhrung. Im weiteren Verlauf bekam Zwickau die G√§ste mehr unter Kontrolle und unterband die gef√§hrlichen Konter. August Kr√§mer stand in der Centerverteidigung wie eine Bank und machte es dem gegnerischen Center sehr schwer. Den 04ern gelang im weiteren Verlauf zwar der eine oder andere Anschlusstreffer, jedoch mussten sie sich am Ende mit 3:10 geschlagen geben.
Im letzten und alles entscheidenden Spiel um den Einzug in die Finalrunde zum Deutschen Pokal hie√ü der Gegner SGW aus K√∂ln. Ohne R√ľcksicht auf Verluste startete Zwickau wie die Feuerwehr und machte von Beginn an deutlich, wer hier das Weiterkommen sichern wollte. Mit einer tollen Mannschaftsleistung zeigten sich die 04er vor ihren Fans von der besten Seite und begeisterten mit tollen Spielz√ľgen. √úber die Viertelspielst√§nde 3:0, 6:0, 11:0 spielte sich das Team zu einem nie gef√§hrdeten 14:0 Sieg.
 
F√ľr den SV Zwickau 04 sprangen ins Wasser:
Martin Werz, Fritz Goretzki, Finn Freche(1), David P√∂cker (1), Johann Geyer, Laurenz Mann (10), Franz Trommler (6), Fynn-Luca Bochmann (1), Felix Giebner, Kurt Gr√ľndig (3) und August Kr√§mer
 
 
22.05.2023
 
Nächste Heimspiele
 
am 09.03. 
17:00 Uhr
gegen Chemnitz
am 11.05. 
17:00 Uhr
gegen SC Wedding
 
  
Letzte Ergebnisse
 
Zwickau
10:16
Magdeburg
Zwickau
20:13
Halle
 
 
  
Tabelle 2. Liga Ost
 
OSC Potsdam II
(0)
 
SC Wedding
(0)
 
Magdeburg
(0)
 
SV Zwickau 04
(0)
 
Leipzig
(0)
 
Brandenburg
(0)
 
SC Chemnitz
(0)
 
Neukölln II
(0)
 
SV Halle
(0)
 
Erfurter SSC
(0)
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2022 by oelo