Synchronschwimmen
 
Mannschaften
 
Mehr
 
Besucher bisher
1985406
 
heute:
86
gestern:
566
 
   
 
 
 
 
 
Seniorenschwimmfest: Traditionswettkampf wechselt Austragungsort
126 Aktive aus 17 Vereinen haben beim 31. Seniorenschwimmfest des SV 04 372 Einzel- und 18 Staffelstarts absolviert.
Quelle: Freie Presse vom 05. November 2012 (Ein Bericht von von Heinz Künzel)

 
Zum 31. und damit zum letzten Mal haben Christel Valenta und Karl-Friedrich Rau das Seniorenschwimmfest des SV Zwickau 04 in der Schwimmhalle Flurstraße organisiert. Im nächsten Jahr soll die Traditionsveranstaltung in Schedewitz über die Bühne gehen. "Vor zwei Jahren habe ich versprochen, dass die neue Schwimmhalle 2013 zur Verfügung steht, und wir halten unser Wort", betonte Bürgermeister Bernd Meyer zur Eröffnung.
Nach der Begrüßung wurden die zwei ältesten Teilnehmer, Anneliese Pöcker (91) vom SSV Blau-Weiß Gersdorf und Harald Müller (90) vom SSV Leipzig-Leutzsch mit Blumensträußen geehrt. Die Geschäftsführerin des Kreissportbundes, Grit Nürnberger, machte ihnen einen großen Kalender zum Geschenk. Anneliese Pöcker bildete mit weiteren 16 Aktiven ihres Vereins die größte Gastmannschaft. Nur drei Starter mehr brachte der Gastgeber SV 04 an den Start. "Nach Zwickau kommen wir stets sehr gern. Sie aber auch zu uns. Wir sind bereits wie eine große Familie", sagte Lothar Rauner, Ehrenpräsident von Blau-Weiß Gersdorf. "Neben der Rivalität im Wasser wurden bereits persönliche Freundschaften geschlossen."
126 Aktive aus 17 Vereinen absolvierten 372 Einzel- und 18 Staffelstarts. In den Einzelwettbewerben fischten die Gastgeber 27 x Gold aus dem Wasser. Am erfolgreichsten waren Frank Martin, Deutscher Vizemeister über 100 m Freistil sowie Mitteldeutscher und Sachsenmeister auf den Kraul- und Bruststrecken, und Frank Trommler (je 4 x Gold), Siegfried Anders, Sabine Säurich, Sascha Elsner und Ursula Schuhmann (je 3 Siege) sowie Mark Möck, Florian Hähnel und Gudrun Geßner (je 2). Außerdem gewann der SV 04 zwei Staffeln (unter 160 Jahre: Frank Martin, Sascha Elsner, Florian Hähnel, Frank Trommler; unter 280 Jahre: Werner Beuschel, Hans-Jürgen Schubert, Rainer Beierlein, Bernd Neumann). Der ESV Lok Zwickau holte zweimal Gold durch Tom Lindner und Frank Weiß. Der einzige Starter von Sachsen 90 Werdau, Siegfried Vogel, siegte dreimal.
Während der Pause begeisterten die Synchronschwimmerinnen des SV 04 mit Vorführungen aus ihrem Trainings- und Wettkampfprogramm. Die Siegerehrung fand abends während des Vereinsfestes des SV 04 im Brauhaus statt.
 
Bitte HIER klicken um das Wettkampfprotokoll als PDF-Datei anzuzeigen
Bitte HIER klicken um das Wettkampfprotokoll als DSV-Datei anzuzeigen
 
 
07.11.2012
 
Nächste Termine
 
11.12.21 - 18:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Heimspiel gegen den SC DHfK Leipzig
12.12.21 - 10:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Heimspiel gegen den Erfurter SSC
15.01.22 - 10:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Heimspiel gegen den SVV Plauen
22.01.22 - 18:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Heimspiel gegen den OSC Potsdam II
23.01.22 - 10:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Heimspiel gegen den SC Zehlendorf Steglitz
26.02.22 - 18:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Heimspiel gegen den SC Chemnitz
 

MGV 2021
 
 
 
Anfängerschwimmkurs
 
 
 
Vereinsbekleidung
 
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2015 by oelo