News
 
Der Verein
 
Service
 
Mehr...
 
Besucher bisher
997618
 
heute:
271
gestern:
474
 
   
 
 
 
 
 
Wasserballer ziehen ins Final 4 des ostdeutschen Pokals ein
Am Samstag spielten die Wasserballer des SV Zwickau 04 im Viertelfinale des ostdeutschen Pokals gegen die zweite Vertretung des SC Wedding in Berlin. Obwohl die 04er ihr selbst gestecktes Ziel, sich für den deutschen Pokal zu qualifizieren, schon erreicht hatten, wollten sie nun das Final 4 des Pokalwettbewerbs durch einen Auswärtssieg erreichen.
Dementsprechend motiviert begann das Team aus der Muldestadt die Partie. Dennoch war es die Bundesligareserve aus der Hauptstadt, welche zu Beginn den Ton angab. Während Zwickau in der sehr schnellen, sehenswerten Anfangsphase viele gut herausgespielte Chancen vergab, verstanden es die Berliner, die sich daraus ergebenden Konter eiskalt zu verwandeln. Beim Stand von 3:0 war es Djordje Milojkovic, der nach 4 Spielminuten das erste Mal für die Gäste einnetzte. Den erneuten Rückschlag konnte Pavle Vukicevic wenige Sekunden vor der Pausensirene noch zum 4:2 egalisieren. Die Viertelpause nutze das Trainergespann, Mijokovic und Wüstner, um das Team zu ermutigen einfach wie bisher weiterzuspielen, aber auch um zu mahnen, nicht so leichtfertig mit den sich ergebenden Chancen umzugehen. Dies sollte aufgehen! Ab jetzt war Zwickau die spielbestimmende Mannschaft, während Berlin den ersten 8 schnellen Minuten sichtlich Tribut zollen musste. Tor für Tor arbeiteten sich die Westsachsen erst an Wedding heran und dann auch vorbei. Nach 0:6 Toren im zweiten Abschnitt betrug der Vorsprung nun 4 Tore. Auch nach der Halbzeitpause konnte die Konzentration hochgehalten werden. Bei einem 1:0 aus 04-Sicht war es im dritten Abschnitt vor allem die Abwehr- und Torwartleistung, die hervorgehoben werden muss, bevor im letzten Viertel das Spiel nochmals offener ausgetragen wurde. Hier gelangen den Gästen erneut sehr sehenswerte Spiel-Kombinationen, welche sich in 7 Toren bei 3 Gegentoren niederschlugen. Den Schlusspunkt setzte Franz Czerner, zeitgleich mit dem Abpfiff der Unparteiischen, durch den Treffer zum 7:16 Endstand.
Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und einen starken Kampf erreichten die 04er völlig verdient das Final 4-Turnier um den ostdeutschen Wasserballpokal. Da die andern Viertelfinales erst am heutigen Sonntag ausgetragen werden, stehen die weiteren Endrunden-Teilnehmer noch nicht fest. Die 04er werden versuchen,die Runde der letzten 4 nach Zwickau zu holen!

 
Für den SV Zwickau 04: Schädlich, Firmbach, Oelschlägel, Czerner (2), Berkner, Wüstner (1), Trommler (1), Hähnel (1), Vikicevic (3), Schneider (2), Japaritze (1), Milojkovic (5), Mijokovic (Trainer) und J. Wüstner (Betreuer)
 
 
30.04.2017
 
Nächste Termine
 
27.01.18 - 16:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Heimspiel gegen den SV Halle
28.01.18 - 11:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Auswärtsspiel gegen die HSG TH Leipzig
10.02.18 - 09:00 Uhr
Sprintpokal der Stadt Zwickau 2018
24.02.18 - 17:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Heimspiel gegen Stepp Praha
10.03.18 - 16:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Auswärtsspiel gegen die SGW Brandenburg
17.03.18 - 16:00 Uhr
2. Wasserballliga Ost: Auswärtsspiel gegen die WaBa Union Magdeburg
 

Weihnachtsshow 2017
 
 
 
Anfängerschwimmkurs
 
 
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2015 by oelo