News
 
Der Verein
 
Service
 
Mehr...
 
Besucher bisher
1136905
 
heute:
227
gestern:
608
 
   
 
 
 
 
 
Pokalspiel gegen Köln weckt Erinnerungen an West-Trip 1954
Quelle: Freie Presse vom 23.10.2017 (Ein Bericht von Thomas Croy)
 
Die Chance, zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins in die dritte Runde des DSV-Pokals einzuziehen, haben die Zwickauer Wasserballer nicht nutzen können. Dafür war der Gegner einfach zu stark.
 
Alfred Hopfe hat ein wenig die Nostalgie übermannt, als er am Sonnabendnachmittag im Foyer der Glück-auf-Schwimmhalle einen Wimpel von Rhenania Köln zu Gesicht bekam. Das weckte Erinnerungen an den Interzonenwettkampf zwischen Motor Zwickau und den Kölnern 1954 in Bad Godesberg. Vermittelt hatte den ein ehemaliger Spieler. "Da sind wir mit einem uralten Bus in den Westen gefahren, der ist bestaunt worden wie ein Weltwunder", lacht der 82-Jährige.
Auf dem Programm standen Staffelwettkämpfe im Schwimmen und zum Abschluss ein Wasserballvergleich. "Damals haben wir hoch gewonnen. Zu jener Zeit war Köln noch kein so starker Gegner", erinnert sich Alfred Hopfe. "Wir haben dann auch noch gegen den Lothringischen Meister gewonnen. Von der Truppe bin ich der Letzte, der noch lebt." Rhenania Köln kam danach noch zweimal nach Zwickau zu Wettkämpfen ins 04-Bad. Den Wimpel von jenen deutsch-deutschen Sportbegegnungen hat man im Fundus des Vereins entdeckt.
Nach mehr als 60 Jahren kam es nun erneut zum Aufeinandertreffen zwischen den Teams aus den beiden Domstädten. Beim Aufstiegsturnier zur Deutschen Wasserball-Liga im Leistungszentrum Müngersdorf zog der SV Zwickau 04 gegen den Meister der 2. Liga West mit 6:15 den Kürzeren. In der zweiten Runde des DSV-Pokals konnte man die Differenz etwas geringer halten. Die Muldestädter unterlagen der SGW Rhenania/Blau-Weiß Poseidon Köln mit 4:12 (2:2, 0:5, 0:3, 2:2). Wegen technische Probleme an der Anzeigetafel begann das Spiel mit fünfminütiger Verspätung. Doch der SV 04 präsentierte sich von Beginn an hellwach. Das Anschwimmen (in allen Vierteln) wurde gewonnen. Routinier Frank Trommler nutzte nach 72 Sekunden die erste Überzahlsituation zum Führungstreffer. Franz Czerner erhöhte wenig später auf 2:0. Bohumil Ondraska erzielte den Kölner Anschlusstreffer (5.). Danach besaßen Justus Schneider und Vaclav Raska für die Hausherren verheißungsvolle Gelegenheiten, die ungenutzt verstrichen. Zwölf Sekunden vor der Pause schloss Louis Winkels ein Solo zum Ausgleich ab.
In den beiden Mittelvierteln zog der favorisierte Gast auf 10:2 davon. Die Westdeutschen griffen früh an und zwangen die 04er zu Distanzwürfen. Zwickau konnte in dieser Phase selbst aus Überzahlspielen kein Kapital schlagen. Doch häufig gab es Beifall für gelungene Abwehraktionen, wie dem Block von Lovre Roncevic gegen den gebürtigen Slowaken Igor Cagalinec, der lange für die White Sharks Hannover in der Bundesliga gespielt hat (134 Tore in 52 Spielen) - ein Kraftpaket von Center. Matthias Schädlich verhinderte mit etlichen tollen Paraden einen höheren Rückstand. Auf der Gegenseite haderten die Zwickauer mit ungenauen Zuspielen und teilweise zu überhasteten Würfen. Zudem krachte der Ball auf beiden Seiten mehrfach ans Gebälk. Das Spiel hätte auch 12:20 ausgehen können.
"Es war schön, mal eine Standortbestimmung gegen einen Erstbundesligisten zu haben", konnte Trainer Jörg Wüstner der Niederlage etwas Positives abgewinnen. "Man sieht eben, was uns noch fehlt. Wir müssen viel arbeiten, wenn wir mal dahin kommen wollen."
Wasserballveteran Alfred Hopfe zollte seinen Nachfolgern ein Lob: "Unsere Mannschaft hat sehr gut angefangen. Sie hatten sogar Chancen nachzulegen." Doch er musste anerkennen, dass sich die schnellen Kölner einfach cleverer anstellten. Hopfe: "Bei uns sind die Bälle zu leicht verloren gegangen. Es war ein deutlicher Klassenunterschied."
 
Für den SV Zwickau 04: Schädlich, Firmbach, Oelschlägel, Czerner (3), Berkner, M. Wüstner, Grozdanic, Trommler (1), Bakovic, Schneider, Raska, Roncevic und J. Wüstner
 
 
23.10.2017
 
Nächste Termine
 
27.10.18 - 08:00 Uhr
Kurzbahnbezirks- meisterschaften in Plauen
27.10.18 - 08:00 Uhr
Giraffenpokal in Chemnitz
28.10.18 - 10:00 Uhr
D-Kadertest im Synchronschwimmen in Dresden
03.11.18 - 12:00 Uhr
37. Seniorenschwimmfest des SV Zwickau 04
11.11.18 - 10:00 Uhr
Talentiade im Synchronschwimmen in Dresden
17.11.18 - 08:30 Uhr
28. Herbstschwimmfest des SV Zwickau 04
 

Silvesterparty 2018
 
 
 
Anfängerschwimmkurs
 
 
 
Vereinsbekleidung
 
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2015 by oelo