News
 
Der Verein
 
Service
 
Mehr...
 
Besucher bisher
1070376
 
heute:
679
gestern:
770
 
   
 
 
 
 
 
04er zeigen tolle Moral in Brandenburg!
Unsere Wasserballer vom SV Zwickau 04 fuhren am Samstag mit nur 10 Spielern zum Tabellennachbarn nach Brandenburg. Nachdem das Hinspiel in Zwickau verloren ging, wollten die Westsachsen diesmal die Punkte mit nach Hause nehmen. Aber zu 10. schien die Sache schon von vornherein sehr schwer zu werden. Als 10. Spieler nahmen die 04er den ehemaligen Torwart Robby Schädlich mit. Der Plan war, dass er zur Halbzeit seinen Sohn Matthias im Tor ersetzen sollte, damit dieser im Feld, wo er auch in der zweiten Mannschaft spielt, hätte ergänzend mitspielen können. Zwickau startete mit Ballgewinn und legte gleich los. Durch zwei Tore von Aljosa Bakovic und einem von Lovro Roncevic stand es nach 5 Minuten 0:3 für die Gäste. Brandenburg war sichtlich verunsichert. Doch dann sollten die Zwickauer geschockt werden. Nach 5:27 Spielminuten parierte Matthias Schädlich einen Wurf und kugelte sich dabei den kleinen Finger aus. Später wurde im Krankenhaus auch noch eine zusätzliche Absplitterung des Knochens festgestellt. Der Matchplan der Muldestädter war zerstört. Robby Schädlich musste sofort ins Tor und bei Zwickau saßen nun nur noch 2 Spieler auf der Bank. Die Brandenburger nutzen die Situation und nach dem ersten Viertel stand es bereits 4:3. Im zweite Viertel fingen sich die Westsachsen wieder. Durch Tore von Martin Firmbach und zwei von Franz Czerner konnte das Viertel ausgeglichen gestaltet werden. Zur Halbzeit stand es 7:6. Nach der Pause zog Brandenburg das Tempo an. Die Schiris pfiffen normale Positionskämpfe der Zwickauer im Angriff ab und bewertete diese auch noch öfters als gröbere Fouls mit Herausstellungen. Brandenburg setzte sich ab und führte mit 11:7 nach dem 3. Spielabschnitt. Im letzten Viertel kam es dann wie es kommen musste, wenn man nur mit 10 Spielern anreist. Bei einem Herausstellungsverhältnis von 7:14 gegen die Westsachsen gingen Zwickau die Spieler aus. Über 3 Minuten spielten die 04er in Unterzahl. Vaclav Raska machte sogar noch ein Tor. Am Ende stand es 13:8. „Unser nächstes Spiel ist gegen Magdeburg am kommenden Wochenende. Ich hoffe das sich die Verletzten und erkrankten Spieler zurückmelden. Jedoch, Matthias wird mindestens 6 Wochen ausfallen. Das macht es nicht leichter für die kommenden Spiele.“ So Trainer Wüstner nach der Partie.
 
Für den SV Zwickau 04: M. Schädlich, Firmbach (1), Oelschlägel, Czerner (2), Berkner, R. Schädlich, Trommler, Bakovic (2), Raska (1), Roncevic (2) und Wüstner (Trainer)
 
Im Bild: Franz Czerner, zweifacher Torschütze in Brandenburg (M. Ostwald)
 
 
 
11.03.2018
 
Nächste Termine
 
23.06.18 - 10:00 Uhr
Talentiade im Schwimmen in Leipzig
23.06.18 - 10:00 Uhr
80 Jahre Sommerbad Gersdorf
28.06.18 - 15:30 Uhr
Saisonabschluss im Strandbad Planitz
29.06.18 - 17:00 Uhr
Schwimmfest am Windberg in Freital
28.07.18 - 10:00 Uhr
33. Langstreckenschwimmen in Erfurt - Stotternheim
26.08.18 - 10:00 Uhr
Masters-EM in Kranj, Slowenien
 

MGV 2018
 
 
 
Silvesterparty 2018
 
 
 
Anfängerschwimmkurs
 
 
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2015 by oelo