News
 
Der Verein
 
Service
 
Mehr...
 
Besucher bisher
1731688
 
heute:
462
gestern:
781
 
   
 
 
 
 
 
Der SV Zwickau 04 trauert um sein Ehrenmitglied
Der SV Zwickau von 1904 e.V. trauert um Hermann Heise. Das 04-Urgestein, das erst im März diesen Jahres zum Ehrenmitglied des Schwimmvereins ernannt wurde, ist am Sonntag, dem 07. Juni 2020, plötzlich und unerwartet im Alter von 80 Jahren verstorben.
Hermann, der wie kaum ein anderer mit dem Zwickauer Schwimmsport verbunden war, wurde 1940 in der heutigen Westvorstadt Zwickau als viertes Kind der Familie geboren. Nach Kriegsende musste seine nun alleinerziehende Mutter fünf Kinder ernähren und erziehen, sodass er unter eher bescheidenen Verhältnissen aufwuchs. Ab 1950 gehörte Hermann zur Sektion Schwimmen der BSG Motor Zwickau. Zunächst ist er nur geschwommen, wobei die Brustlage seine Lieblingsdisziplin war. Als er später mit dem Wasserballsport begann, ging er bis zu viermal pro Woche trainieren und gewann 1956 mit dem Zwickauer Team den DDR Vizemeistertitel der Jugend A.
1958 wechselte er im Rahmen seiner Armeezeit über den Armeesportklub Halle zum ASK Vorwärts Rostock. Dabei erhielt Hermann eine maritime Ausbildung. Anschließend studierte er an der Karl-Marx-Universität Leipzig Landwirtschaft und wurde Diplomlandwirt. In dieser Zeit trainierte und spielte er für die DHfK Leipzig Wasserball in der DDR Oberliga. Bei der 1. Deutschen Studentenmeisterschaft der DDR 1962 in Magdeburg belegte die Mannschaft der Karl-Marx-Uni mit den Zwickauern Hermann Heise, Alfred Hopfe, Günter Lippold und 5 weiteren Leipziger Oberligaspielern den 1. Platz.
Zurück in Zwickau spielte Hermann noch ca. 15 Jahre Wasserball in den beiden höchsten Spielklassen der DDR für die BSG Sachsenring Zwickau. 1972 fand eine Verjüngung der Sektionsleitung Schwimmsport der BSG Sachsenring statt und Hermann wurde als Vater von 4 Kindern neuer Sektionsvorsitzender. Die größte Zwickauer Schwimmsektion war zu der Zeit ein Teil dieser Betriebssportgemeinschaft, womit das damalige Amt des Sektionsvorsitzenden mit dem des heutigen 1. Vorsitzenden des Schwimmvereins nahezu gleichzusetzen ist. Dieses Ehrenamt bekleidete Hermann insgesamt 12 Jahre mit Erfolg.
Beruflich arbeitete Hermann zunächst als Abteilungsleiter Landwirtschaft beim Rat des Kreises Zwickau und später als 2. Vorsitzender der LPG Schönfels. Bis zum Eintritt ins Rentenalter war er ab 1990 in einem privaten Unternehmen weiterhin in der Landwirtschaft tätig.
Er nahm regelmäßig an Seniorenwasserballturnieren in Berlin, später auch an Deutschen Meisterschaften in Hamburg, Uerdingen und Düsseldorf teil. Dabei gewann er mit seinem Team mehrfach den Titel eines deutschen Vizemeisters. 2016 wurde er als ältester Aktiver der Deutschen Meisterschaften der Masters im Wasserball mit einem Ehrengeschenk ausgezeichnet.
Bis zuletzt war Hermann Seniorenschwimmer und treuer Anhänger unserer Zwickauer Wasserballer. Somit war er 70 Jahre seines Lebens aktiv für den Schwimmsport im Einsatz, davon 60 Jahre für den SV Zwickau 04.
 
In Hermann verliert der Verein ein engagiertes, geachtetes und beliebtes Mitglied. Der Schwimmverein Zwickau von 1904 e.V. wird Hermann Heise ein ehrendes Andenken bewahren.
 
Im Bild: Hermann Heise bei der Feier anlässlich seines 80. Geburtstags im Februar 2020. Links neben ihm ein Selbstporträt mit dem Untertitel: „Ein Leben ohne Wasserball ist möglich, jedoch sinnlos!“.
 
 
 
11.06.2020
 
Nächste Termine
 
 

Offener Brief 04-Bad
 
 
 
Scheine für Vereine
 
 
 
Anfängerschwimmkurs
 
 
 
Vereinsbekleidung
 
 
 
 
 
 
www.SV-Zwickau04.de
© 2007-2015 by oelo